Schwangerschaft

8 Dinge, die Sie über die Zwillingsschwangerschaft wissen sollten

Sie haben eine Zwillingsschwangerschaft und wissen nicht, was Sie erwartet? Du bist nicht allein. Die meisten Frauen, die Zwillinge erwarten, wissen nicht genau, was sie erwarten sollen, aber nur weil Sie es nicht wissen, heißt das nicht, dass Sie nicht lernen können. Machen Sie sich keine Sorgen, das Folgende wird Ihnen einige der wichtigsten Details über die Schwangerschaft mit Zwillingen vermitteln.

8 Dinge, die Sie über die Zwillingsschwangerschaft wissen sollten

1. Sie benötigen mehr Nährstoffe

Sie müssen vor allem mehr Folsäure, Kalzium, Eisen, pränatale Vitamine, Eiweiß und andere Nährstoffe zu sich nehmen, wenn bei Ihnen eine Zwillingsschwangerschaft diagnostiziert wird. Achten Sie darauf, eine gesunde Ernährung aufrechtzuerhalten, indem Sie hohe Zuckermengen und mästende Lebensmittel vermeiden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob Sie möglicherweise auch ein Eisenpräparat benötigen.

2. Sie benötigen mehr Check-Ups

Ihr Arzt wird Sie häufig treffen, um Ultraschall und andere mögliche Tests durchzuführen, um die Gesundheit der Babys sicherzustellen. Sie möchten auch das Wachstum und die Entwicklung Ihrer Babys beobachten und dabei auf Frühgeborenen achten. Dies kann mehr Kontrolluntersuchungen bedeuten, aber Sie werden sich wohl fühlen, wenn Sie wissen, dass der Arzt Sie genau beobachtet, um sicherzustellen, dass Ihre Babys gesund ankommen.

3. Sie gewinnen mehr Gewicht

Wenn Sie ein gesundes Gewicht haben, bevor Sie Zwillinge bekommen, müssen Sie 7-54 Pfund gewinnen, um das Wachstum Ihrer Babys aufrecht zu erhalten. Dies entspricht ungefähr 600 zusätzlichen Kalorien pro Tag, abhängig von Ihrem Aktivitätsniveau. Die Gewichtszunahme ist für die Gesundheit Ihrer Babys von entscheidender Bedeutung, da sie ihnen die richtigen Nährstoffe liefert. Besprechen Sie Ihre Kalorienzufuhr mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre wachsenden Zwillinge mit der richtigen Menge konsumieren.

4. Sie benötigen zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen

Mit einer Zwillingsschwangerschaft sollten Sie nach der Empfängnis vorsichtiger sein. Sobald Sie jedoch erfahren, dass Sie Zwillinge haben, möchte Ihr Arzt möglicherweise, dass Sie es ruhig angehen, wenn es um Arbeit, Reisen und körperliche Betätigung geht. Das Ändern und Moderieren dieser Aktivitäten wird hoffentlich zukünftige Komplikationen reduzieren. Obwohl Bettruhe nicht gezeigt wird, um vorzeitige Wehen vorzubeugen, fördert dies das Wachstum des Fötus und kann bestimmte Schwierigkeiten verhindern.

5. Sie haben möglicherweise schlimmere Schwangerschaftssymptome

Bei Zwillingen haben Sie höhere hCG-Spiegel, von denen am häufigsten angenommen wird, dass sie morgendliche Übelkeit verursachen. Unglücklicherweise bedeutet dies, dass Sie häufiger an Übelkeit und Erbrechen leiden. Bei schlechter Morgenkrankheit klagen Frauen, die mit Zwillingen schwanger sind, häufig über Rückenschmerzen, Schlafstörungen und ständiges Sodbrennen während ihrer Schwangerschaft. Sobald Sie Ihre Zwillinge zur Welt gebracht haben, besteht möglicherweise ein höheres Risiko für eine mütterliche Anämie und eine Blutung nach der Geburt.

6. Möglicherweise sehen Sie mehr Spotting

Einige Flecken sind völlig normal. Eine minimale Menge zu Beginn Ihrer Zwillingsschwangerschaft wird häufig als Implantationsblutung betrachtet. Fleckenbildung während des ersten Trimesters kann jedoch ein Anzeichen für eine Fehlgeburt sein, die bei Frauen, die ein Vielfaches tragen, häufiger auftritt. Wenn die Flecken jedoch sehr leicht sind und nicht von Krämpfen begleitet werden, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Wenn Sie Krämpfe mit aktiver Blutung und / oder das Passieren von Blutgerinnseln haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Obwohl dies nicht unbedingt ein Zeichen für eine Fehlgeburt ist, ist es ein Zeichen dafür, dass etwas passiert, das Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten.

7. Möglicherweise besteht ein höheres Risiko potenzieller Komplikationen

  • Vorzeitige Wehen: Mit Zwillingen können Sie etwa 36 Wochen in Arbeit gehen. Wenn Ihre Zwillinge nach der 34-Wochen-Marke geboren werden, sollten sie vollkommen gesund sein. Wenn sie vor 34 Wochen geboren werden und unter 5,5 kg wiegen, können sie mehr gesundheitliche Komplikationen und Atemwegserkrankungen haben als andere. Leider gibt es keinen nachgewiesenen Weg, um vorzeitige Wehen zu verhindern.
  • Schwangerschaftsdiabetes: Da Sie Zwillinge bei sich haben, entwickeln Sie mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Gestationsdiabetes. Wenn Sie diese Erkrankung entwickeln, ist es wichtig, Ihren Blutzuckerspiegel während der Diät und Bewegung genau zu überwachen, um sie auf einem normalen Niveau zu halten, obwohl einige Frauen Insulin oder Pillen benötigen. Unabhängig davon, wenn Sie einen Gestationsdiabetes entwickeln, ist es wichtig, ihn unter Kontrolle zu halten, um Komplikationen zu vermeiden.
  • Plazenta-Abbruch: Plazentageschwäche bedeutet, dass sich die Plazenta von der Gebärmutterwand löst, bevor das Baby entbunden wird. Dies kann jederzeit in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft mit Mehrfachen geschehen. Wenn dies auftritt, kann dies von Wachstumsproblemen und vorzeitiger Entbindung bis zur Totgeburt führen, und Ihre Babys müssen per Kaiserschnitt gebracht werden.
  • Präeklampsie: Dies ist eine äußerst ernste Erkrankung, die durch hohen Blutdruck und Eiweiß in Ihrem Urin, Ihrer Niere oder Leber verursacht wird. Sobald es sich entwickelt, kann es zu ernsten, manchmal lebensbedrohlichen Zuständen in der Plazenta und in den eigenen Organen führen. Sie neigt dazu, sich in etwa 10-15% der Schwangerschaften mit Vielfachen frühzeitig zu entwickeln.
  • Twin-Twin-Transfusionssyndrom: Eine Twin-to-Twin-Transfusion tritt auf, wenn Blut zwischen der gemeinsamen Plazenta identischer Zwillinge fließt. Es ist eine seltene und schwerwiegende Komplikation, die 10-15% der Zwillinge betrifft. Glücklicherweise kann es durch eine Laseroperation behandelt werden, die die Blutgefäßverbindung zwischen den Babys abdichtet.

8. Möglicherweise müssen Sie einen Kaiserschnitt haben

Neben all den anderen Komplikationen, die bei einer Zwillingsschwangerschaft auftreten können, enden Sie mit einem Kaiserschnitt. Während einige Frauen mit Multiples vaginal liefern können, kann Ihr Arzt das Risiko als zu hoch einschätzen und feststellen, dass ein Kaiserschnitt der sicherste Weg ist. Bei Zwillingen befinden sich die Babys eher in einer Verschlussstellung, wodurch eine vaginale Entbindung unmöglich wird.

Загрузка...