Schwangerschaft

So verhindern Sie Präeklampsie in der Schwangerschaft - New Kids Center

Wenn Sie in der ersten Schwangerschaft an Präeklampsie litten, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Präeklampsie in der zweiten Schwangerschaft verhindern können. Präeklampsie ist eine seltene Erkrankung, die normalerweise nur bei einer von 200.000 Schwangerschaften auftritt. Es ist durch Eiweiß im Urin und Bluthochdruck gekennzeichnet. Dies kann zu schwereren Komplikationen führen, wie z. Anfälle, Risiko einer Frühgeburt und kann für Mutter und Baby tödlich sein. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie während der Schwangerschaft gut auf sich aufpassen können, um Ihre Chancen auf ein Minimum zu reduzieren.

Wie Präeklampsie in der Schwangerschaft zu verhindern

Eine Präeklampsie in der ersten Schwangerschaft kann das Risiko erhöhen, dass sie in den folgenden Schwangerschaften erneut auftritt. Es hängt alles von anderen Risikofaktoren ab, die Sie für diesen Zustand haben können, einschließlich:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Jugendliche oder Frauen über 40 Jahre
  • Autoimmunerkrankungen
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom
  • Fettleibigkeit
  • Nierenkrankheit
  • Familiengeschichte der Präeklampsie
  • Zwillinge, Drillinge oder Vierlinge

Wenn Sie diese Bedingungen unter Kontrolle halten und vor und während der Schwangerschaft gut auf sich aufpassen, kann das Risiko einer erneuten Erkrankung verringert werden. Hier sind einige Tipps, die das Risiko einer Präeklampsie während einer Schwangerschaft verringern können:

Konsultieren Sie Ihren Arzt so früh wie möglich in Ihrer Schwangerschaft und lassen Sie keine Besuche aus. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt das Testen für; Nierenfunktion, Blutgerinnungsprobleme und lassen Sie Ihren Blutdruck überprüfen. Wenn Sie Ihre Schwangerschaftsvorsorge während der gesamten Schwangerschaft fortsetzen, kann Ihr Arzt frühzeitig Anzeichen einer Präeklampsie erkennen, sodass Sie behandelt werden können.

Holen Sie sich ein Blutdruckmessgerät für Ihr Zuhause. Möglicherweise möchten Sie ein Tagebuch mit mindestens täglichem Blut p führenKontrollieren Sie Ihren Arzt bei jedem Besuch. Dies kann Ihrem Arzt dabei helfen, Änderungen des Blutdrucks zu Hause festzustellen. Manche Menschen leiden sogar an einem „White-Coat-Syndrom“, bei dem der Blutdruck vorübergehend durch den Stress der Arztbesuche erhöht wird. Wenn Sie Ihren Blutdruck zu Hause messen, kann Ihr Arzt eine genauere Messung erhalten.

Versuchen Sie, eine sehr gesunde Ernährung zu sich zu nehmen, vermeiden Sie Junk-Food und trainieren Sie jede Woche. Während Sie nicht versuchen sollten, während der Schwangerschaft abzunehmen, sollten Sie die Gewichtszunahme auf einem konstanten Niveau halten. Es ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Gewicht unter Kontrolle halten, wenn Sie an Diabetes leiden, was zu einem erhöhten Risiko für Präeklampsie führt.

Magnesium kann helfen, das Risiko einer Präeklampsie zu reduzieren. Dieses Mineral hilft bei der Entspannung von glatten Muskeln, Blutgefäßen und Stress. Magnesium hilft auch, den Blutdruck stabil zu halten. Die besten Nahrungsmittel für Magnesium umfassen; dunkles Blattgemüse, Bohnen, Avocado, Fisch und Linsen.

Probiotika können das Immunsystem ausgleichen und das Risiko einer Präeklampsie reduzieren. Sie können entweder Ergänzungen nehmen oder sie täglich aus einer Portion Joghurt beziehen. Wenn Sie gesunde Probiotika aus Joghurt erhalten, können Sie auch täglich Ihre Milchportionen kennen lernen.

  1. 6. Essen Sie hoch in Potassiu

Ein guter Tipp, um Präeklampsie in der zweiten Schwangerschaft zu verhindern, ist, Ihr Kreislaufsystem in Schach zu halten. Kaliumreiche Nahrungsmittel können dabei helfen, den Blutdruck zu regulieren, das Herz zu schützen und das Nervensystem auszugleichen. Versuchen Sie, Nahrungsmittel wie zu essen; Bananen, Orangen, Bratkartoffeln mit Haut und Orangensaft.

Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Kalziumergänzung. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Kalziumpräparaten bei hohem Risiko das Risiko einer Präeklampsie verringern kann. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Kalziumnahrungsmittel in Ihrer Ernährung erhalten; fettarme Milch, Joghurt, Hüttenkäse, grünes Blattgemüse und Lachs.

Neue Untersuchungen haben gezeigt, dass sexuelle Intimität mit dem Vater Ihres Babys Präeklampsie verhindern kann. Im Sperma Ihres Partners befinden sich Enzyme, die Ihre Immunreaktion auf das Baby beeinträchtigen können. Dies funktioniert nur, wenn der Vater des Babys Ihr einziger Sexualpartner ist. Intimität kann auch dazu beitragen, Stress zu reduzieren, wodurch das Risiko einer Präeklampsie weiter verringert werden kann.

Wenn Sie an Zahnfleischerkrankungen oder Zahnproblemen im Allgemeinen leiden, besteht möglicherweise ein höheres Risiko für Präeklampsie. Wenn Sie eine zweite Schwangerschaft planen und ein Risiko für eine Präeklampsie haben, können Sie das Risiko verringern, wenn Sie Ihre Zähne vor der Schwangerschaft behandeln lassen. Warte nicht Viele Zahnärzte zögern, routinemäßige Zahnbehandlungen während der Schwangerschaft durchzuführen, es sei denn, dies ist ein Notfall.

Rübensaft enthält Nitrate, die den Blutdruck senken und die Sauerstoffversorgung des Körpergewebes erhöhen können. Es hilft auch, Ihren Kalium- und Natriumspiegel in Schach zu halten. Sie können Saft Rüben oder rohe Rote Beete in einer Saftpresse und trinken täglich. Es ist auch reich an Ballaststoffen und kann bei Verstopfung helfen, die in der Schwangerschaft auftritt.

Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag mindestens 64 Unzen Flüssigkeit erhalten. Wählen Sie aus Dingen wie; Quellwasser, Saft, Kräutertees und Milch. Versuchen Sie, den Kaffee auf zwei Tassen pro Tag zu beschränken, und vermeiden Sie Limonaden oder Getränke, die mit Maissirup mit hohem Fructosegehalt gesüßt sind. Koffeinhaltige Getränke können den Blutzucker erhöhen und zu Austrocknung führen.

Faser hilft, Blutgefäße gesund zu halten. Es hilft auch bei der Darmregulierung, entfernt Giftstoffe aus Ihrem Verdauungssystem und sorgt dafür, dass Sie sich länger satt fühlen. Essen Sie viel Vollkorngetreide, Aprikosen, Haferflocken, Bohnen, Bananen und Avocado.

Eine gute Information darüber, wie Präeklampsie in der zweiten Schwangerschaft verhindert werden kann, ist der Versuch, den Vitamin-D-Spiegel stabil zu halten. Forscher haben herausgefunden, dass Mütter mit Präeklampsie einen niedrigeren Vitamin-D-Spiegel aufweisen. Es wird angenommen, dass ausreichend Vitamin D als Hormon wirkt, um den Blutdruck stabil zu halten und das Immunsystem gesund zu halten. Vitamin D wird am besten durch ausreichende Sonneneinstrahlung gewonnen. Sie können auch Lebensmittel essen, die mit Vitamin D angereichert sind; Milchprodukte, fetter Fisch, angereichertes Getreide und Eier.

Загрузка...