Familienleben

Wie helfen Videospiele Kindern?

Videospiele sind in der Kindheit zu einem alltäglichen Teil geworden, aber viele Eltern befürchten, dass der Kontakt mit unangemessenem Spielinhalt ihren Kindern schaden könnte. Trotz einiger dieser Sorgen hoffen Unternehmen, Videospiele zu nutzen, um bei Unterrichtsaktivitäten zu helfen. Einige Forscher glauben, dass Spiele mit angemessenen Inhalten das Potenzial haben, Kindern zu helfen, sich sozial, physisch und intellektuell zu entwickeln.

Wie helfen Videospiele Kindern?

1. Machen Sie neue Freunde

Videospiele werden heute als soziale Aktivität angesehen, da Kinder häufig Freunde zu Videospielen einladen. Kinder möchten ein Spiel entweder persönlich oder online mit anderen spielen, was zu Gesprächen mit Gleichaltrigen anregt. Dies ist auch ein Gesprächsthema, mit dem die Sozialisierung in der Schule gefördert werden kann.

2. Führungsfähigkeiten schärfen

Wenn eine Gruppe von Kindern zusammen Videospiele spielt, müssen verschiedene Personen die Führung übernehmen. Dies kann Kindern dabei helfen, Führungsqualitäten zu entwickeln, z. B. andere in der Gruppe zu motivieren oder Spieler zu einer bestimmten Strategie zu bewegen. Das Spielen in Gruppen lehrt Kinder, Unstimmigkeiten zu vermitteln und Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu haben, um die anderen zum Sieg zu führen.

3. Allgemeinwissen erwerben

Viele Videospiele, darunter Age of Empires, Age of Mythology oder Civilization, enthalten historische Elemente oder Informationen über Geografie und andere Kulturen, die Kindern helfen können, sich für diese Kategorien zu interessieren. Wenn Kinder anfangen, komplexere Sprache und Informationen zu einer Vielzahl von Themen aus Videospielen zu erlernen, könnten sie dazu ermutigt werden, Websites oder Museen zu besuchen, auf denen sie mehr lernen könnten, was die Liebe zum Lernen weckt. Diese Spiele helfen auch, technische Fähigkeiten wie das Erstellen von Karten zu vermitteln.

4. Interesse am Sport entwickeln

Das Erlernen neuer Bewegungen in Videospielen mit Sportthema führt oft dazu, dass Kinder versuchen, diese Fähigkeiten im wirklichen Leben zu meistern. Kinder, die lernen, Sport durch Videospiele zu genießen, üben wahrscheinlich die Bewegungen, die sie gesehen haben, damit sie das Spiel verbessern können. Realistische Videospiele wurden mit mehr Zeit verbunden, die bei vielen Kindern beim Sport oder beim Sport verbracht wurde.

5. Hilfe zur Schmerzlinderung

Ärzte bemerken, dass Kinder, die sich einer schmerzhaften Prozedur unterziehen müssen, es besser schaffen, wenn sie Videospiele spielen. Das Videospiel bietet eine Ablenkung, die es dem Körper ermöglicht, den Schmerz, den er spürt, zu lindern. Bei Patienten, die sich einer Behandlung wie einer Chemotherapie unterziehen, wurde festgestellt, dass sie einen niedrigeren Blutdruck und eine verringerte Übelkeit haben, wenn sie während der gesamten Behandlung Videospiele spielen.

6. Verbesserung der Geschicklichkeit

Videospiele sind konsequent mit Verbesserungen der manuellen Fingerfertigkeit verknüpft. Chirurgen, die Videospiele spielen, sind in der Regel in der Lage, Operationen schneller durchzuführen und weniger Fehler zu machen als diejenigen, die auf der gleichen Fähigkeitsstufe sind und nicht spielen.

7. Hone kognitive Fähigkeiten

Videospiele können kognitive Entwicklungen fördern, wie Systemdenken, Mustererkennung und Geduld. Die Forscher glauben, dass es nicht die Gewalt oder die provokanten Bilder in Videospielen sind, die sie süchtig oder ansprechend machen, sondern aufgrund der Herausforderung, die sie den Spielern bieten. Diese mentale Stimulation bietet die perfekte Möglichkeit, die geistige Fingerfertigkeit zu verbessern.

8. Sehvermögen verbessern

Studien haben gezeigt, dass das Schießen auf Ziele in Videospielen die Sicht verbessern kann. Forscher behaupten, dass das Erlernen des Ermittelns und Anvisierens digitaler Feinde den Augen Bewegung verschafft, während die sich ständig bewegenden und schnell erscheinenden Ziele die Datenanalyse unterstützen. Die Forscher glauben, dass dies hilft zu zeigen, dass potenzielle Action-Spiele schlechte Sehkraft korrigieren können.

In dem folgenden Video finden Sie weitere Antworten auf die Frage "Wie helfen Videospiele Kindern?"

Vorsichtsmaßnahmen

Wie bei den meisten Live-Dingen ist Moderation der Schlüssel, wenn Sie Ihr Kind Videospielen aussetzen. Die American Academy of Pediatrics ist der Ansicht, dass die Bildschirmzeit auf 2 Stunden pro Tag begrenzt sein sollte, um zu verhindern, dass Videospiele die Zeit für körperliche Aktivität, Hausarbeit oder Schularbeit einschränken.

Beaufsichtigen Sie das Spiel, um sicherzustellen, dass die Videospiele, auf die Ihr Kind Zugriff hat, für seine Altersgruppe akzeptabel sind. Das Entertainment Software Rating Board bietet zu diesem Zweck ein Bewertungssystem für Videospiele. Spiele, die mit „M“ gekennzeichnet sind, sind ausgereifte Spiele, die aufgrund der starken Sprache, der Gewalt oder des sexuellen Inhalts nur für Spieler über 17 empfohlen werden.

Schau das Video: Haben Computerspiele Auswirkungen auf unser Gehirn? - Welt der Wunder (Kann 2019).