Schwangerschaft

Protein-Shakes während der Schwangerschaft - Neues Kinderzentrum

Protein ist für eine Mutter und das heranwachsende Baby in ihr unerlässlich. Tatsächlich sollte eine schwangere Frau während des zweiten und dritten Trimesters täglich 70 Gramm Protein erhalten. Dies ist wichtig, damit das Baby weiterhin so wachsen kann, wie es sollte, und es verringert auch die Möglichkeit von Komplikationen während der Schwangerschaft. Dies kann auch zu einer gesünderen Lieferung führen.

Protein-Shakes mögen auf natürliche Weise den Proteinbedarf decken. Beachten Sie jedoch, dass manche Shakes Kräuter und andere Zusätze enthalten, die während der Schwangerschaft schädlich sein können. Folgendes sollten Sie über Protein-Shakes während der Schwangerschaft wissen.

Was Sie über Protein-Shakes wissen sollten

Protein Shakes sind also gut für dich, oder? Protein-Shakes während der Schwangerschaft mögen sicher erscheinen, aber bevor Sie nach dem Mixer greifen, sollten Sie sich diese Tipps zur Auswahl der richtigen Protein-Shakes ansehen.

1. Wählen Sie einen Protein-Shake - Lesen Sie das Etikett

Shakes variieren im Proteingehalt. Zum Beispiel möchte eine Person, die sich aufbaut, mehr Protein als eine Person, die einen Marathon läuft. Lesen Sie das Etikett, um zu sehen, wieviel Gramm Protein der Shake enthält, sowie andere Zutaten, die Sie möglicherweise nicht in Ihren Körper geben müssen, wenn Sie schwanger sind.

2. Kennen Sie verschiedene Proteinarten in Protein-Shakes

Protein kann aus einer Vielzahl von Quellen stammen, einschließlich Eiern, Molke, Kasein, Milch, Soja und Reis. Wenn Sie auf eine dieser Allergien allergisch sind, vermeiden Sie Protein-Shakes, die sogar Spuren in der Mischung aufweisen. Sie sollten auch prüfen, wie das Protein aufgereinigt wird, da dies dazu beiträgt, wie gut Ihr Körper es abbaut. Wenn Sie Allergien gegen bestimmte Proteinarten haben, denken Sie daran, dass Sie Soja vertragen können.

3. Weitere Hinweise zu Molkeprotein und Sojaprotein

Molke- und Sojaprotein sind sehr unterschiedliche Arten von Proteinen - Folgendes sollten Sie über jedes Protein wissen.

  • Molkeprotein. Molkeprotein wird aus Kuhmilch hergestellt. Wenn Sie also allergisch gegen Milch sind, kann sich dies nicht gut auf den Magen auswirken. Es ist reich an Aminosäuren, was dem Körper beim Aufbau von Geweben hilft, und es gibt keine Probleme mit Molkeprotein, solange Sie nicht allergisch darauf reagieren.
  • Sojaprotein. Sojaprotein stammt aus pflanzlichen Quellen und ist eine großartige Option für diejenigen, die andere Proteinarten nicht vertragen können, oder für diejenigen, die vegan sind. Einige Studien haben jedoch Bedenken hinsichtlich der Entwicklung des Fötus gezeigt, wenn eine Mutter viel Sojaprotein trinkt. In Anbetracht des Herstellungsprozesses könnte es auch hohe Aluminiumgehalte im Soja geben.

Was sind die Vorsichtsmaßnahmen?

Nachdem Sie nun mehr über die Optionen für Protein-Shakes während der Schwangerschaft erfahren, finden Sie hier weitere Informationen zu den Vorsichtsmaßnahmen, die Sie möglicherweise treffen möchten.

1. Zählen Sie die Kalorien

Denken Sie daran, dass Sie während der Schwangerschaft nur zusätzlich 300 Kalorien pro Tag benötigen. Das bedeutet, dass ein einzelner Protein-Shake viel mehr Kalorien hinzufügen kann, als Sie benötigen. Planen Sie Ihre Mahlzeiten entsprechend, damit Sie nicht zu viele Kalorien pro Tag erhalten.

2. Vermeiden Sie künstliche Süßstoffe

Künstliche Süßstoffe sind überall, aber sind sie gesund für Sie? Die FDA hat mehrere chemische Süßungsmittel für Schwangere zugelassen, aber es gibt Studien, die die Sicherheit ungeachtet der Zulassung durch die FDA in Frage stellen. Zum Beispiel wurde gefunden, dass Sucralose bei Mäusen DNA-Schäden verursacht, und es besteht eine Verbindung zwischen Aspartam und Gehirntumoren. Es ist besser, als sicher zu sein, entschuldigen Sie sich, also konzentrieren Sie sich auf Protein-Shakes, die natürliche Süßungsmittel wie Fruktose, Laktose oder Stevia enthalten. Um noch natürlicher zu sein, sollten Sie Optionen wie pulverisierten Honig wählen.

3. Betrachten Sie andere Proteinquellen

Viele Frauen entscheiden sich wegen der fragwürdigen Inhaltsstoffe dafür, Protein-Shakes während der Schwangerschaft zu vermeiden. In diesem Fall arbeiten Sie daran, das Protein, das Sie benötigen, durch die von Ihnen konsumierten Lebensmittel zu erhalten. Bringen Sie Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Eier und Milchprodukte auf. Um noch sicherer zu sein, sollten Sie nach organischen Formen dieser Artikel suchen, wie z. B. mit Gras gefüttertem Rindfleisch, Zuchtfisch und Freiland-Bio-Eiern. Quinoa ist ein neues Lebensmittel auf dem Markt, das reichlich Eisen und Eiweiß enthält, und Sie können sich auch auftanken. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, die auch viel frisches Obst und Gemüse beinhaltet. Wenn Sie Vegetarier oder Veganer sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Protein, das Sie durch Lebensmittel erhalten, oder über ein Ergänzungsmittel, das helfen könnte.

Eine Mamas Geschichte

„Ich wollte während der Schwangerschaft Proteinshakes haben, aber alle schienen künstliche Süßstoffe zu enthalten. Ich konnte es einfach nicht ertragen, meinem Baby Chemikalien zu geben! Ich fand schließlich einen Proteinshake namens Jay Rob. Die Kühe werden nicht mit irgendwelchen Hormonen behandelt, was immer gut ist - und es gibt keine künstlichen Aromen oder Farben. Auch keine künstlichen Süßstoffe!

Ich habe alle Geschmacksrichtungen ausprobiert und fand die Schokolade und die Vanille am besten. Ich verwende die auf dem Etikett angegebene Menge für die Schokolade und experimentierte dann, bis ich herausgefunden hatte, wie viel Eis und Wasser hinzugefügt werden sollte. Dann wurde ich verrückt und fügte eine Kugel Molkepulver, natürliche Erdnussbutter und eine Banane hinzu. Das verdickte es und ließ es wie ein Milchshake schmecken!

Mit der Vanille wollte ich ein leichteres Aroma, deshalb entschied ich mich, das Pulver mit Wasser, Eis, GJoghurt, Erdbeeren und Blaubeeren. Ich habe dann ein bisschen OJ hinzugefügt, um es noch mehr zu einem süßen Kick zu machen. Es war köstlich und ich mag es zu wissen, dass ich eine riesige Portion Obst zusammen mit dem Protein bekomme, das ich für den Tag brauche. Ich bin sehr zufrieden mit diesen Shakes, zumal sie alle natürlich sind. Wer will denn irgendetwas füttern, das für sein wertvolles Baby nicht natürlich ist? “

Загрузка...