Kleinkinder

Die Zähne meines Kindes sind gelb - Neues Kinderzentrum

Jeder liebt es, gesunde, weiße Zähne zu sehen. Aus diesem Grund könnten einige Eltern sehr besorgt sein, wenn die Zähne des Kindes gelb werden. Es gibt viele Gründe, warum dies passieren kann, und das ist ziemlich häufig. Diese Verfärbung ist entweder von innen oder von außen und es gibt viele Behandlungen für jede Situation.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Zähne eines Kindes genauso leicht befleckt werden können wie die eines Erwachsenen. Einige der häufigsten Gründe für äußere Verfärbungen sind etwas, das Ihr Kind gegessen oder getrunken hat. Interne Ursachen für Verfärbungen können Traumata, Fluorose oder Dentindefekte sein. In den meisten Fällen können Behandlungen für innere oder äußere Ursachen in der Zahnarztpraxis oder zu Hause durchgeführt werden.

Was verursacht die gelben Zähne meines Kindes?

Es kann ziemlich unangenehm sein, eines Tages auf Ihr Kind zu schauen und zu realisieren: „Die Zähne meines Kindes sind gelb!“ Hier einige der häufigsten Gründe für die gelben Zähne Ihres Kindes.

Ursachen

Beschreibungen

Fluorose

Wenn ein Kind in den wachsenden Jahren zu viel Fluorid zu sich nimmt, kann sich dieser irreversible Zustand entwickeln. Das Fluorid schädigt die Zellen, die den Zahnschmelz bilden, und schließlich werden die Zähne gelblich.

Tetracyclin

Dieses Antibiotikum kann Flecken, Bänder oder gelbe Streifen auf den Zähnen hervorrufen, da bestimmte Zellen zerstört werden, wenn ein Kind es nimmt. Die meisten Ärzte versuchen jedoch, dieses Antibiotikum jungen Kindern nicht zu verschreiben.

Zahntrauma

Wenn nur ein Zahn gelb oder braun wird, bedeutet dies normalerweise, dass er durch ein Trauma beschädigt wurde. Der Schaden könnte am Zahn selbst oder am Nerven im Inneren liegen. Dies erfordert sofortige Aufmerksamkeit von einem Zahnarzt.

Essen und Trinken

Bestimmte Nahrungsmittel haben fleckende Eigenschaften, und die Zähne eines Kindes sind besonders anfällig. Dinge wie Soda, Sojasauce und Fruchtgetränke können die Verfärbung verursachen. Je mehr ein Kind so isst oder trinkt, desto schlechter kann die Verfärbung sein. Sie können es weniger auffällig machen, indem Sie Ihr Kind bitten, den Mund mit Wasser zu spülen, nachdem es etwas hat, das die Zähne beflecken könnte.

Schlechte Zahnhygiene

Ein Kind muss zweimal täglich putzen und Zahnseide verwenden, um die Gefahr gelber Zähne zu reduzieren. Wenn sich Plaque auf den Zähnen ansammelt, kann dies zu einem Gelbstich führen.

Benötigen Sie weitere Informationen zu den Ursachen der gelben Zähne und wie Sie sie verhindern können? Schauen Sie sich das Video unten an:

Wie kann ich die Zähne meines Kindes weiß bekommen?

1. Einen Zahnarzt zuerst sehen

Möchten Sie die Zähne Ihres Kindes weiß bekommen? Beginnen Sie mit dem Zahnarzt. Alle Kinder sollten einen Zahnarzt im Alter von einem Jahr sehen. Wenn Sie ernsthafte Bedenken haben, erklären Sie dem Zahnarzt zunächst das Problem: „Die Zähne meines Kindes sind gelb“. Der Zahnarzt hat definitiv einige Lösungen im Sinn.

2. Konzentrieren Sie sich auf die häusliche Pflege

Häusliche Pflege ist auch sehr wichtig. Putzen Sie die Zähne Ihres Kindes zweimal täglich mit einer erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Zahnpasta. Sie sollten Ihrem Kind auch beibringen, wie man richtig Zahnseide verwendet. Sie müssen keinen vollen Mund haben, um dies zu lernen! Sobald sie zwei Zähne haben, die sich berühren können, ist es an der Zeit, ihnen beizubringen, wie man Zahnseide benutzt.

3. Führen Sie eine professionelle Reinigung durch

Aber denken Sie daran, dass Ihr Kind, egal wie viel Ihr Kind putzt, immer noch eine professionelle Reinigung benötigt, um Zahnstein und Plaque zu entfernen. Diese Anhäufungen können zu gelben Zähnen führen, unabhängig davon, wie gut die Mundhygiene Ihres Kindes ist.

4. Verwenden Sie Bleaching Strips

Sehen Sie sich die Zahnaufhellungsstreifen für die Zähne Ihres Kindes an oder besprechen Sie die Durchführung der Prozedur im Zahnarztpraxis. Dies ist normalerweise harmlos, aber Sie sollten sich an Ihren Zahnarzt wenden, um sicher zu sein, dass Sie etwas kaufen, das für Ihr Kind zu hart ist. Manchmal wird die Behandlung von Ihrer Zahnversicherung gedeckt.

Zahnaufhellungs- und Bleichmittel - sind sie sicher für Kinder?

Wenn Ihr Kind noch Kinderzähne hat, hat es wirklich keinen Sinn, sie zu bleichen, da sie ohnehin bald herausfallen werden. Aber wenn Ihr Kind bereits feste Zähne hat, sind Bleich- und Bleichmittel sicher für den Gebrauch? In den meisten Fällen sollten Kleinkinder keine rezeptfreien Aufhellerprodukte verwenden, da die Menge an Peroxid in ihnen mehr schaden als nützen kann. Wenn der Zahnschmelz beschädigt ist, bedeutet dies für immer gelbe Zähne, da der Zahnschmelz nicht nachwächst! Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt, um absolut sicher zu sein, wie Sie Ihre Bleichmittel verwenden.

Zahnpflege für Kinder

1. Halten Sie gute Mundhygiene

Der beste Weg, um Probleme mit gelben Zähnen zu vermeiden, ist die Vorbeugung. Eine gute Mundhygiene ist absolut notwendig, um die Gelbfärbung der Zähne Ihres Kindes zu vermeiden. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Kind zweimal täglich Bürsten und Zahnseide verwendet, und spülen Sie den Mund mit Wasser aus, nachdem Sie zuckerhaltige oder stark gefärbte Lebensmittel wie Sojasauce oder Tee erhalten haben. Denken Sie beim Bürsten Ihres Kindes daran, eine Zahnbürste mit weichen Borsten zu verwenden. Vergessen Sie auch nicht, das Zahnfleisch und die Zunge zu putzen.

2. Kinder, die ohne Flasche schlafen

Wenn Ihr Kind immer noch eine Flasche benutzt, lassen Sie es nicht einschlafen und lassen Sie die Flasche nicht benutzen, nachdem sie zu einer Tasse entwöhnt wurde.

3. Nicht rauchen

Lassen Sie niemanden in der Nähe Ihres Babys rauchen, da dies zu dem Problem beitragen kann.

4. Legen Sie Zucker weg

Legen Sie nichts zuckerhaltiges auf den Schnuller eines Babys.

5. Seien Sie vorsichtig mit Fluorid

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind genügend Fluorid bekommt, aber nicht zu viel! An vielen Stellen wird dem Trinkwasser Fluorid zugesetzt, und Sie können auch durch die Zahnpasta reichlich davon bekommen - das ist wirklich alles, was Ihr Kind braucht. Einige Experten empfehlen, eine kleine Menge fluoridierter Zahnpasta zu verwenden und sie nicht auszuspülen, nachdem Ihr Kind gebürstet hat. Das Fluorid kann weiter arbeiten. Wenn Ihr Kind dies jedoch nicht mag, können Sie eine frei verkäufliche Fluoridspülung kaufen, die die gleichen Vorteile bietet.

Sehen Sie sich dieses Video an, um die besten Techniken für das Zähneputzen Ihres Kindes zu lernen:

Загрузка...