Schwanger werden

Ich hatte einen negativen Schwangerschaftstest, fühle mich aber immer noch schwanger. Warum passiert das?

Viele Frauen erleben die Enttäuschung eines negativen Schwangerschaftstests, wenn sie versuchen, ein Baby zu bekommen. Manchmal haben sie, zusammen mit dem negativen Schwangerschaftstest, Symptome einer Schwangerschaft, was sehr verwirrend sein kann. Wenn Sie einen negativen Bluttest haben und sich trotzdem schwanger fühlen, schauen wir uns unten einige Gründe an, warum Sie sich auf diese Weise fühlen.

Ich hatte einen negativen Schwangerschaftstest, fühle mich aber immer noch schwanger. Warum passiert das?

1. Der Test ist zu früh erledigt

Schwangerschaftstests suchen nach dem Schwangerschaftshormon HCG. Dies erfordert Zeit, um sich im System aufzubauen. Wenn der Test durchgeführt wird, bevor dieses Hormon ausreicht, ist dies ein falsches Negativ. Dies geschieht normalerweise, wenn Frauen testen, bevor sie ihre Periode überhaupt verpassen. Wenn Sie einige Tage warten, nachdem Sie Ihre Periode verpasst haben, sollte ein negativer Test angesichts der hohen Empfindlichkeit der Tests nicht falsch negativ sein.

2. Variationen in der Zeit des Eisprungs

Wenn Sie keine regelmäßigen Zyklen haben und möglicherweise spät in Ihrem Zyklus einen Eisprung haben, testen Sie möglicherweise zu früh. Hin und wieder können sogar Frauen mit regelmäßigen Zyklen spät im Zyklus ovulieren. Daher kann die Erkennung von HCG-Spiegeln verzögert werden. HCG ist etwa 8 Tage nach dem Eisprung nachweisbar, jedoch bis zu zwei Wochen nach der Empfängnis. Warten Sie einen Moment und testen Sie erneut, ob Ihre Periode noch nicht begonnen hat.

3. Ihre Periode falsch berechnen

Wenn Sie Ihre Periode falsch einschätzen, erhalten Sie möglicherweise einen negativen Schwangerschaftstest, insbesondere wenn Sie das Datum Ihrer letzten Periode vergessen haben. Wenn Ihr Partner gesundes Sperma hat und die Bedingungen genau richtig sind, gibt es ein 3-Tages-Fenster, in dem Sie um den Zeitpunkt des Eisprungs schwanger werden können. Sie können den Eisprung haben, aber die Empfängnis trat einige Tage später auf. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie aufgrund einer falschen Berechnung der Daten ein negatives Ergebnis haben, warten Sie einige Tage, und testen Sie es erneut.

4. Verdünnter Urin beim Testen

Dies geschieht, wenn die Testprobe irgendwie verdünnt wird und das Testgerät den HCG im Blut nicht aufnimmt. Wenn ein Schwangerschaftstest negativ ist, sollte zur Bestätigung eine körperliche Untersuchung und / oder ein Ultraschall durchgeführt werden.

5. HHigh-Dose-Hook-Effekt

Ich hatte einen negativen Schwangerschaftstest, fühle mich aber trotzdem schwanger. Was soll ich tun?

Was können Sie also tun, wenn Sie einen negativen Bluttest haben und sich trotzdem schwanger fühlen. Es hängt wirklich davon ab, ob Sie Ihren Zyklus erwarten oder nicht. Es besteht eine 50-50-Chance, dass der Test falsch negativ sein kann, wenn Sie keine Periode erwarten. Warten Sie einfach ein paar Tage, um einen weiteren Test durchzuführen.

Sie sollten einen Test nach zwei bis drei Tagen wiederholen, wenn Sie den Zeitraum vor einigen Tagen verpasst haben und ein negatives Testergebnis erhalten haben. Wenn Ihre Periode jedoch kam und Sie sich immer noch schwanger fühlen, sollten Sie einige Tage nach der Menstruation warten, um einen weiteren Test durchzuführen.

Dies kann darauf hindeuten, dass es andere Ursachen für Ihre versäumte Menstruation gibt, wenn Sie erneut einen negativen Test erhalten. Sie können den Test noch einmal wiederholen, wenn Sie möchten. Wenn Sie diesmal einen negativen Test erhalten, bedeutet dies fast sicher, dass Sie nicht schwanger sind. Sie können sich für andere Ursachen „schwanger fühlen“, die einen Arzt aufsuchen müssen. Es könnte auch zu schwierig sein, einen negativen Test zu akzeptieren, wenn Sie sich wirklich bemüht haben, schwanger zu werden.

Persönliche Erfahrung anderer

Sie sind nicht alleine, wenn Sie einen negativen Bluttest haben und sich trotzdem schwanger fühlen. Es gibt viele Frauen, bei denen Schwangerschaftsbeschwerden auftreten, die jedoch negative Tests aufweisen. Hier sind einige Fälle von Frauen, die negative Schwangerschaftstests hatten, Symptome der Schwangerschaft und später einen positiven Test, manchmal viel später.

Case 1 „Ich bin schwanger und bin seit Anfang Juni dabei. Ich habe am 23. Juni meinen ersten Bluttest gemachtrd um zu sehen, ob ich schwanger war, obwohl ich in diesem Monat meine Periode hatte, weil ich mich 3 Tage lang übergeben hatte. Das Ergebnis war jedoch negativ.

Mitte Juli wurde ich jeden Morgen krank. Ich ging zum Arzt und er sagte mir, ich sei schwanger oder allergisch auf etwas, das ich gegessen habe. Später in der Nacht machte ich zu Hause einen Schwangerschaftstest, der positiv war. Ich ging zurück zum Arzt (ein anderer Arzt) und er machte einen Ultraschall und stellte fest, dass ich schwanger war! Die Zeit war eigentlich ein Implantationspunkt. “

--Anonym

Case 2 „Ich hatte in der Woche meiner verpassten Periode einen positiven Schwangerschaftstest. Und 8 Wochen später ging ich zu meinem Arzt und machte einen Bluttest, der negativ ausfiel. Ich hatte Schwangerschaftssymptome und konnte fühlen, wie sich mein Körper veränderte. Der Arzt hatte mich zwei Wochen später zurückkommen lassen und mein Bluttest war endlich positiv. Es dauerte eine Weile, bis sich meine Hormone in meinem Körper ansammelten. Ich wusste, dass ich schwanger war und ich hatte recht! Ich wünsche allen viel Glück und hoffentlich wird Sie das nicht so wahnsinnig machen wie mir. “

--Anonym

Es ist wichtig, Ihrem Instinkt zu vertrauen, wenn Sie glauben, schwanger zu sein. Es gibt viele Frauen, die von Anfang an einfach „wissen“, dass sie schwanger sind. Ihre Freunde oder Familie können Ihnen sagen, dass es "alles in Ihrem Kopf" ist, aber Sie wissen besser als jeder andere Ihren Körper. Am häufigsten stellen sich Frauen mit starkem Schwangerschaftsverdacht als richtig heraus!

Загрузка...