Baby

Baby Mundgeruch - Neues Kinderzentrum

Es gibt Zeiten, in denen ein Baby auch nach einem frischen Bad ein berauschendes Aroma hat. Während dieser Zeiten werden Sie feststellen, dass selbst Pulver, Lotionen und Cremes nicht ausreichen, um den Geruch fernzuhalten. Es gibt einige Säuglinge, deren Geruch durch Mundgeruch verdorben wird. Ein Kind mit Mundgeruch sollte von seinem Kinderarzt untersucht werden, damit die Möglichkeit einer schweren Erkrankung ausgeschlossen werden kann.

Die meisten Säuglinge haben Mundgeruch und es ist nicht ungewöhnlich, ein Baby mit starkem Mundgeruch zu sehen. Trotzdem ist es sehr peinlich, ein Baby mit schlechtem Atem zu haben, weil die Menschen nicht in die Nähe Ihres Babys kommen möchten. Die meisten Menschen neigen dazu, zu denken, dass schlechter Mundgeruch keine große Sache ist, doch manchmal liegen ernste Probleme dahinter. Dieses Stück zeigt Ihnen die Ursachen und Behandlungen von Mundgeruch.

Was verursacht schlechten Atem für Baby?

Baby Mundgeruch ist nicht immer das Ergebnis von unhygienisch. Die wahrscheinlichsten Ursachen sind:

Ursachen

Beschreibungen

Ein Zustand oder eine Krankheit

Einige Zustände oder Krankheiten, die Mundgeruch verursachen können, sind saisonale Allergien, Tonsillitis oder sogar eine Nasennebenhöhlenentzündung. Außerdem haben einige Kinder, die eine gastroösophageale Refluxkrankheit haben, Atemgeräusche.

Verzehr scharfer Lebensmittel

Wenn Sie ein Kind haben, das gerne scharfes Essen wie Zwiebeln und Knoblauch isst, wird sein Atem vorübergehend beeinträchtigt.

Zahnabszess, Zahnsteinansammlung oder Karies

Zahnabszess, Zahnsteinansammlung oder Karies wirken sich nicht nur auf die Zähne, sondern auch auf den Atem aus.

Schlechte Hygiene

Es gibt Bakterien, die im Mund einer Person leben und nach dem Essen mit verbleibenden Partikeln interagieren. Dies verursacht Mundgeruch, insbesondere wenn das Essen lange im Mund bleibt.

Fremde Objekte

Ein Spielzeug, eine Bohne, Erbsen oder andere kleine Gegenstände im Mund oder in der Nase können ebenfalls zu Mundgeruch führen.

Trockener Mund

Wenn Ihr Baby durch den Mund atmet, hat es möglicherweise schlechten Atem. Die Bakterien, die sich im Mund des Babys befinden, wachsen höchstwahrscheinlich ungestört.

Wie man schlechten Atem des Babys behandelt?

1. Für ein Baby

In vielen Fällen ist die Antwort auf die Behandlung des schlechten Atem des Babys eine gute Mundhygiene. Wenn die betreffende Person ein Baby ist, sollten Sie ihr Zahnfleisch vor dem Zubettgehen und jedes Mal nach einer Fütterung abbürsten oder abwischen. Sie können auch versuchen, die Zunge des Babys sanft zu putzen. Es gibt jedoch keine Notwendigkeit für Zahnpasta bei einem Baby.

2. Für ein Kleinkind
  • Putzen Sie regelmäßig die Zähne des Kleinkindes

Sobald das Kind die Babyphase hinter sich hat, können Sie seine Zähne putzen und es letztendlich lehren, es mindestens zweimal am Tag selbst zu tun. Was Zahnpasta betrifft, können Sie einen Punkt (Reiskorngröße) auf den Zähnen Ihres Kindes verwenden, bis es zwei Jahre alt ist. Danach können Sie die Größe der Erbsengröße verwenden, bis das Kind 5 Jahre alt ist.

  • Gehen Sie für zahnärztliche Untersuchungen

Sie sollten sich auch für Zahnuntersuchungen entscheiden, nur um sicherzustellen, dass die Zähne Ihres Babys sauber und gesund werden. Wenn der Zahnarzt sagt, dass die Zähne in Ordnung sind und Sie feststellen, dass der Mundgeruch des Babys noch vorhanden ist, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

  • Waschen Sie die Hände des Kleinkindes

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Kind beim Waschen der Hände häufig Seife verwendet. Dies gilt insbesondere, wenn Ihr Kind seine Finger oder Daumen saugt.

  • Desinfizieren Sie die vom Kleinkind verwendeten Gegenstände

Wenn das Baby einen Schnuller verwendet, führen Sie es häufig durch Ihre Geschirrspülmaschine und tauchen Sie es in kochendes heißes Wasser. Versuchen Sie schließlich, das Baby nicht über seinen Mundgeruch zu sensibilisieren.

  • Verwenden Sie kein Mundwasser

Wenn ein Kind Mundgeruch hat, maskiert der Mundgeruch normalerweise mit Mundwasser und löst das Problem nicht. Wenn das Kind noch nicht in der Vorschule ist, wird es wahrscheinlich schwer werden, das Mundwasser zu spucken oder zu spülen, und schluckt es schließlich.

Schauen Sie sich dieses Video über die Prävention und Ursachen von Mundgeruch an: //www.kidsinthehouse.com/video/causes-and-prevention-bad-breath-kids

Weitere Tipps zum Halten von Babys von Mundgeruch

Tipps

Beschreibungen

Regelmäßiges Zähneputzen

Das regelmäßige Zähneputzen Ihres Babys verhindert, dass die in den Zähnen eingeschlossenen Speisereste von Bakterien abgebaut werden, wodurch ein stinkender Atem entsteht. Das Zähneputzen Ihres Babys hält auch die Ansammlung von Bakterien in Schach, wodurch Ihr Kind vor Karies geschützt wird.

Mit fluoridhaltiger Zahnpasta und einer weichen Zahnbürste

Entscheiden Sie sich für eine weiche Bürste mit rundem Ende und kleinem Kopf. Etwas Fluoridzahnpasta auf die Zahnbürste streichen und mit kreisförmigen, kleinen Bewegungen bürsten. Sägen Sie die Bürste nicht von einer Seite zur anderen, da dies das Zahnfleisch Ihres Kindes beschädigen kann und die Zähne nicht gut schrubben. Konzentrieren Sie sich beim Putzen auf jeden Zahnabschnitt und vergessen Sie nicht die Zähne am Rücken. Wechseln Sie die Bürste alle drei Monate oder wenn Sie feststellen, dass sich die Borsten ausbreiten.

Infektionen verursachen Mundgeruch

Wenn der Mundgeruch Ihres Babys durch Infektionen wie Tonsillitis verursacht wird, klärt sich der Mundgeruch, sobald die Infektionen verschwunden sind. Andere Symptome sind Husten und Halsschmerzen.

Schau das Video: Fritten und Bier - Mundgeruch (September 2019).