Schwangerschaft

Was verursacht Übelkeit im dritten Trimester? Was ist zu tun? - Neues Kinderzentrum

Morgendliche Übelkeit oder Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft treten in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft relativ häufig auf. Diese Übelkeit während des ersten Trimesters kann sehr unangenehm sein, endet jedoch im Allgemeinen, wenn sich die Frau in das zweite Trimester bewegt. Bei einigen unglücklichen Frauen endet die morgendliche Übelkeit nach dem ersten Trimester nicht - für einige sehr unglückliche wenige können Übelkeit und Erbrechen bis ins dritte Trimester anhalten oder in den letzten Monaten erneut auftreten.

Übelkeit im dritten Trimester - ist das normal?

Während des letzten Trimesters wächst das Baby sehr schnell und verbraucht der Mutter Vitamine und Mineralstoffe. Obwohl gelegentliche Übelkeit im dritten Trimenon normal sein kann, sollte die wiederholte Übelkeit, insbesondere bei häufigem Erbrechen, Ihrem Arzt gemeldet werden. Übelkeit im dritten Trimester kann eine Reihe von Ursachen haben, von denen einige Probleme verursachen können, wenn sie nicht beachtet werden.

Möchten Sie mehr über Übelkeit im dritten Trimester erfahren? Schauen Sie sich das Video unten an:

Was sind die Ursachen der Übelkeit im dritten Trimester?

Dies geschieht sporadisch und kann überhaupt nicht passieren. Im Allgemeinen sind die meisten Gesundheitsdienstleister nicht allzu besorgt, es sei denn, die Übelkeit ist anhaltend. Es gibt mehrere Ursachen für Übelkeit im dritten Trimester.

1. Sodbrennen

Sodbrennen ist die häufigste Ursache für Übelkeit in der 3rd Trimester. Dieses Problem tritt auf, wenn das Ventil zwischen dem Magen und der Speiseröhre den sauren Mageninhalt dazu befähigt, sich wieder in der Speiseröhre nach oben zu bewegen. Oft als saurer Reflux bezeichnet, kann hartnäckiges Sodbrennen Verbrennungen an der Speiseröhrenauskleidung verursachen, die selbst nach der Geburt ein Problem darstellen können. In der 3rd Im Trimester kann das wachsende Baby den Magen verdrängen und dazu führen, dass Nahrung und Säure wieder in die Speiseröhre gelangen.

2. Morgenkrankheit

Das Hormon hCG ist im ersten Trimester am höchsten, wenn die morgendliche Übelkeit am häufigsten ist. Einige Frauen haben während der gesamten Schwangerschaft weiterhin einen hohen Spiegel dieses Hormons, was die Tendenz zur morgendlichen Übelkeit im dritten Trimester erhöhen kann.

3. Präeklampsie

Präeklampsie ist eine äußerst ernste Erkrankung, die gewöhnlich im späten zweiten Trimester oder zu jedem Zeitpunkt im dritten Trimester auftritt. Etwa 5 bis 10 Prozent der Schwangeren entwickeln eine Präeklampsie und alle Schwangeren sollten die Anzeichen und Symptome kennen. Übelkeit tritt in diesem Zustand sehr häufig auf, und Sie sollten Ihren Arzt oder Apotheker zu Rate ziehen, wenn Sie an Schwellungen, Bauchschmerzen, Sehstörungen oder Kopfschmerzen leiden. Präeklamptische Frauen haben hohen Blutdruck und Eiweiß im Urin. Dieser Zustand ist sowohl für die Mutter als auch für das Baby gefährlich und muss daher aggressiv behandelt werden. Wenn Sie diesen Zustand nicht bewältigen, kann dies zu Schlaganfällen, Krampfanfällen, Leber- und Atemstörungen führen und zum Tod des Kindes und der Mutter führen.

4. Arbeit

Schließlich kann Übelkeit im dritten Trimester ein Zeichen dafür sein, dass Sie sich endgültig in Wehen befinden! Normalerweise geschieht dies in der Nähe Ihres Fälligkeitsdatums und wird in der Regel von Rückenschmerzen, Druck im Becken und Bauchkontraktionen begleitet. Gelegentlich leiden einige Frauen an Krämpfen und Durchfall mit der durch Arbeit verursachten Übelkeit. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, der Sie darüber informiert, welche Schritte Sie als Nächstes unternehmen müssen.

Wie Übelkeit im dritten Trimester lindern?

Wenn Übelkeit und Erbrechen zu einem Problem werden, kann es schwierig sein, das Symptom zu lindern. Daher ist es wichtig, im dritten Trimester Übelkeit zu vermeiden, indem Sie Folgendes tun:

Methoden

Beschreibungen

Essen Sie kleine Mahlzeiten

Essen Sie eher kleine als große Mahlzeiten. Teilen Sie Ihr Essen den ganzen Tag in sechs kleine Mahlzeiten auf.

Essen Sie nicht direkt vor dem Schlafengehen

Dies kann Sodbrennen helfen, das sich nachts entwickelt.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die Übelkeit verursachen

Gewürzte Speisen können bei manchen Menschen Übelkeit auslösen, auch wenn Sie normalerweise Gewürze ohne Probleme essen können.

Kein Koffein

Begrenzen Sie die Menge an Koffein, das Sie aufnehmen.

Regelmäßig Sport treiben

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie an einer kräftigen Übung teilnehmen.

Holen Sie sich genug Ruhe

Stellen Sie Ihre Füße mitten am Tag für eine Stunde auf. Nachts regelmäßig schlafen gehen.

Wasser trinken

Wenn Übelkeit und Erbrechen auftreten, trinken Sie viel Wasser, um eine Dehydrierung zu vermeiden.

Natürliche Heilmittel zur Erleichterung der Übelkeit im dritten Trimester

Die östliche Medizin hat eine Tradition von Naturheilmitteln, die auf den Konzepten von Yin und Yang basieren und die Übelkeit im ersten Trimester lindern können. Yang oder "heiße" Heilmittel können helfen, einige Arten von Übelkeit zu lindern, und Yin oder "kalte" Heilmittel können anderen helfen.

Heilmittel

Beschreibungen

Ingwer

Ingwer ist eine Yang-Behandlung, die häufig gegen Übelkeit eingesetzt wird. Nach chinesischer Tradition kann Ingwer für Sie wirken, wenn Sie sich kühl, desinteressiert oder gelangweilt in Ihrer Umgebung fühlen. Ingwer-Tee oder -Kapseln sind die gebräuchlichste Art, Ingwer einzunehmen. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel Ingwer pro Tag zu verwenden. Wenn Sie andere Medikamente verwenden, die Ihr Blut verdünnen, ist Ingwer wahrscheinlich keine gute Option für Sie, da er auch als Blutverdünner wirkt.

Pfefferminze

Pfefferminze ist ein "kaltes" Mittel gegen Übelkeit. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Übelkeit von Schweißausbrüchen und heißem Gefühl begleitet wird, könnte Pfefferminze Ihr erstes natürliches Heilmittel sein. Verwenden Sie erneut Pfefferminztee und brühen Sie ihn mit der Stärke, die Sie vertragen können. Gießen Sie es über Eis, wenn heißer Tee die Übelkeit erhöht.

Pflanzliche Heilmittel

Andere Kräuter, die Sie probieren können, sind Zitronentee, glatte Ulmenpastillen oder Kamillentee. Wenden Sie sich wie bei allen natürlichen Mitteln an Ihren Arzt oder Apotheker, um sicherzustellen, dass diese Arzneimittel andere Medikamente, die Sie einnehmen, nicht beeinträchtigen.

Akupressur

Akupressur und Akupunktur sind uralte Mittel, die sich im dritten Trimester gegen Übelkeit bewährt haben. Akupressurbänder am Handgelenk können die Übelkeit lindern. Um den richtigen Punkt zu finden, finden Sie den Eintauchpunkt in Ihrem Unterarm drei Finger breit von der Knickfalte Ihres Handgelenks an der Innenseite Ihres Unterarms. Legen Sie das Band an, damit der harte Knopf über diesem Punkt liegt.

Andere Methoden

Sie können versuchen, sich mit sanfter Musik abzulenken, wenn Sie die ersten Anzeichen von Übelkeit bemerken. Vitamin B6 ist ein großartiges Vitamin, um Ihre Übelkeit zu kontrollieren. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um zu erfahren, wie viel Sie von diesem Vitamin nehmen sollten.

Загрузка...