Schwangerschaft

35 Wochen schwanger - Neues Kinderzentrum

Wenn Sie 35 Wochen schwanger sind, ist die Mutter nur wenige Wochen nach der Entbindung und die meisten Frauen neigen zu Angstzuständen. Es ist immer hilfreich, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um weitere Informationen zur Vorbereitung auf eine reibungslose Geburt zu erhalten. Dies ist der richtige Zeitpunkt, um mit den Kegel-Übungen zu beginnen. Sie stärken die Beckenmuskulatur und bereiten Sie auf den Druck vor, in dem sich das ungeborene Kind in den Beckenbereich bewegt. Ihr Arzt möchte häufigere Besuche planen, nur um sicherzustellen, dass Mutter und Baby gesund sind.

Was sind die Schwangerschaftssymptome nach 35 Wochen?

Mit 35 Wochen ist Ihre Gebärmutter ungefähr 1.000 Mal größer als ihre normale Größe. Wenn Sie während der Schwangerschaft ein normales Gewicht hatten, würde die normale Gewichtszunahme zwischen 10 und 12,5 kg liegen, was 22 bis 28 Pfund entspricht. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Sie mehr zunehmen. Die meisten Frauen genießen mehr glänzendes Haar, das dicker ist. Dies liegt daran, dass die während der Schwangerschaft blühenden Hormone Haarausfall vorbeugen. Nicht alle werdenden Mütter werden dies erleben und andere müssen sich mit trockenem Haar zufrieden geben.

Wie wächst Ihr Baby, wenn Sie 35 Wochen schwanger sind?

Während dieser Periode des letzten Trimesters kann das ungeborene Kind mehr als 18 Zoll groß sein und etwa 5 1/4 Pfund wiegen. Dies bedeutet, dass sie nicht viel Platz in der Gebärmutter haben und Sie keine größeren Bewegungen spüren. Das Treten sollte jedoch nicht nachlassen. Die Nieren und die Leber des Babys sind vollständig entwickelt und ein Großteil der körperlichen Entwicklung ist abgeschlossen. In den kommenden Wochen geht es mehr um Gewichtszunahme für das Baby.

Sie können dieses Video ansehen und weitere Informationen darüber erhalten, wie Ihr Baby wächst, wenn Sie 35 Wochen schwanger sind:

Wie verändert sich dein Leben, wenn du 35 Wochen schwanger bist?

Für die werdende Mutter ist dies eine Zeit, in der der Uterus am größten ist. Wie bereits erwähnt, reicht es bis zum Brustkorb. Die inneren Organe sind vom Mutterleib überfüllt, weshalb schwangere Frauen häufiger beim Urinieren, Sodbrennen und andere Magen-Darm-Probleme bekommen.

Besuche beim Arzt nehmen zwischen 35 zuth und 37th Woche, um sicherzustellen, dass alles so ist, wie es sein sollte. Ihr Arzt führt einen rektalen und vaginalen Kulturtest durch, um nach GBS-Bakterien oder Streptokokken der Gruppe B zu suchen. GBS ist für den Erwachsenen zwar harmlos, kann jedoch bei der Weitergabe an das Baby Komplikationen wie Meningitis, Lungenentzündung und Blutinfektionen verursachen. 10-30% der werdenden Mütter haben die Bakterien und daher ist es wichtig, den Test zu erhalten. Wenn Sie Träger der Bakterien sind, werden während der Geburt IV-Antibiotika verschrieben, um eine Infektion des Babys zu verhindern.

Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um einen Geburtsplan zu erstellen, und Sie müssen mit demjenigen beginnen, den Sie während der Geburt vorlegen möchten, welche Schmerzbehandlung Sie benötigen und wo Sie nach der Entbindung bleiben. Natürlich können wir die Geburt nicht vorhersagen, aber es ist wichtig, sich darauf vorzubereiten, da dies die Angst lindert.

Was ist mit der Diät bei 35 Wochen Schwangerschaft?

1. Die häufigsten Nährstoffe, die Sie benötigen

Die richtige Ernährung ist während der Schwangerschaft erforderlich, und die US-Regierung hat eine Ernährungsrichtlinie herausgegeben, die Ihnen helfen soll, die idealen Portionen zu ermitteln.

Nährstoff

Funktion

Quellen

Eiweiß

Blutproduktion und Zellentwicklung.

Fisch, mageres Fleisch, Geflügel, Tofu, Erdnussbutter, Eiweiß und Bohnen.

Kohlenhydrate

Sie liefern Energie.

Getreide, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot, Obst und Gemüse.

Kalzium

Es fördert die Entwicklung von Knochen und Zähnen und erleichtert die Muskelkontraktion und die Nervenfunktion.

Milchprodukte wie Käse, mild und Joghurt. Spinat, Sardinen und andere.

Eisen

Produktion von roten Blutkörperchen.

Spinat, mageres rotes Fleisch und mit Eisen angereichertes Getreide und Vollkornbrot.

Vitamin A

Knochenentwicklung, gesunde Haut und Sehkraft.

Grünes Blattgemüse, Süßkartoffeln, Karotten.

Vitamin C

Unterstützt die Aufnahme von Eisen für gesunde Knochen, Zähne und Zahnfleisch.

Verstärkte frische Fruchtsäfte, Zitrusfrüchte, Tomaten und Broccoli.

Vitamin B6

Bildung von roten Blutkörperchen, wirksamer Fett-, Protein- und Kohlenhydratverbrauch.

Bananen, Vollkorngetreide, Schinken und Schweinefleisch.

Vitamin B12

Aufrechterhaltung des Nervensystems und Bildung von roten Blutkörperchen.

Fleisch, Milch, Geflügel und Fisch. Vegetarier benötigen Vitamin B12-Ergänzungen.

Vitamin-D

Kalziumaufnahme für gesunde Zähne und Knochen.

Milchprodukte, angereicherte Milch, Brot und Getreide.

Folsäure

Produktion von Eiweiß und Blut und effiziente Enzymfunktion.

Bohnen, Nüsse, Erbsen, dunkelgelbe Früchte und grünes Blattgemüse.

Fett

Es speichert Körperenergie.

Milchprodukte, Vollmilch, Pflanzenöle, Margarine, Erdnussbutter, Fleisch, Nüsse. Die Fettzufuhr sollte nicht mehr als 30% Ihres täglichen Kalorienbedarfs betragen.

2. Snacks und Getränke

Es gibt gesunde Snacks für schwangere Frauen. Dazu gehören: Minzensaft, Fruchtpunsch und Gemüse-Mocktail, der alkoholfrei ist. Popcorn und etwas Apfelkheer sorgen auch für gesunde Snacks.

3. Speisen und Getränke, die Sie meiden sollten

Alkohol muss während der Schwangerschaft vermieden werden. Es ist auch wichtig, vor der Einnahme von Kräuter- oder Vitaminprodukten einen Arzt zu konsultieren, da dies das ungeborene Kind schädigen kann. Während gesagt wird, dass eine oder zwei Tassen Kaffee, Tee und Soda das Baby nicht schädigen, sollte Koffein vermieden werden. Der hohe Koffeinkonsum ist auf Fehlgeburten und andere Komplikationen zurückzuführen. Durch Lebensmittel übertragene Krankheiten wie Toxoplasmose und Listeriose können vermieden werden, indem Sie auf Lebensmittel wie rohe Eier, nicht pasteurisierte Milch, Apfelwein, rohen oder untergekochten Fisch, Schalentiere und Fleisch verzichten. Fische mit hohem Quecksilbergehalt wie Hai und Schwertfisch sollten vermieden werden. Durch Lebensmittel übertragene Krankheiten können Geburtsfehler oder Fehlgeburten verursachen.

Was ist mit der 35-wöchigen Schwangerschaft?

Übung ist während der gesamten Schwangerschaft wichtig und es ist nie zu spät, um damit zu beginnen. Das Gehen ist sicher und eignet sich hervorragend als Cardio-Training. Es wird empfohlen, dass Sie jeden Tag eine halbe Stunde laufen. Sie können auch vorgeburtliches Yoga aufnehmen. Die Posen können helfen, Druck und Schmerzen zu lindern, die Sie auf eine sanftere Geburt vorbereiten.

Weitere Tipps zur 35-wöchigen Schwangerschaft

1. Behandeln Sie Ihren Druck

Stress ist bei werdenden Müttern durchaus üblich. Es ist wichtig, mit jemandem zu sprechen, um mit Leichtigkeit die Schwangerschaft zu überstehen. Schwellungen sind auch häufig, vor allem wenn die Mutter ihre Flüssigkeitsaufnahme einschränkt. Es ist jedoch wichtig, die Flüssigkeitsaufnahme zu verringern, wenn sich der Abend und die Nacht naht.

2. Schlaf gut

Entspannung ist wichtig und Sie müssen ausreichend schlafen. Schlaflosigkeit ist jedoch üblich, da der Stichtag zu Ende geht. Übung wird empfohlen, da es Sie ermüdet und Sie besser schlafen lässt.

3. Bereiten Sie Ihren Körper auf die Pflege vor

Bereiten Sie Ihren Körper auf das Stillen vor, indem Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Frauen mit umgedrehten Brustwarzen haben in der Regel Schwierigkeiten beim Stillen, aber wenn Sie von Ihrem Arzt beraten werden, sollten Sie in der Lage sein, normal zu stillen.

4. Die Ergänzungen Ihrer Überprüfungen

Es ist wichtig, Ihre Energie während des letzten Trimesters zu erhalten, insbesondere wenn Sie 35 Wochen schwanger sind. Regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sollten helfen.

  • Machen Sie einen Test für Gruppe B Streptokokken: Dieser Test ist ziemlich einfach und hilft, die Übertragung der Bakterien von der Mutter auf das Kind während der Schwangerschaft zu verhindern.
  • Überprüfen Sie die Position Ihres Babys: Dies hilft, die Position des Babys zu erkennen, und in den meisten Fällen ist der Kopf des Kindes im Becken.
5. Bereiten Sie das Essen nach der Geburt Ihres Babys zu

Sie können Ihre Mahlzeiten und Rezepte viel früher zubereiten, da Sie in den ersten Wochen nach der Geburt nicht in der Lage sind zu kochen. Sie können einige Rezepte einfrieren oder alternative Nahrungsquellen finden. Holen Sie sich ein paar Menüs aus Ihrer Nachbarschaft.

Schau das Video: App soll Entwicklungszustand von Frühchen analysieren - science (Oktober 2019).

Загрузка...