Erziehung

Wann und wie sich Sprechfähigkeit entwickelt

Wussten Sie, dass Ihr Baby schon bei der Geburt zu sprechen lernt? Nun, Babys hören Stimmen von der Zeit an, in der sie geboren wurden, und lernen daher früh die Konversationskunst. Wenn Ihr junger Junge zwei Jahre alt ist, hat sich sein Vokabular weiterentwickelt und er kann anfangen, Ideen durch Worte auszudrücken. Wenn Sie Ihrem Kind das Sprechen beibringen, ist dies für die Sprachentwicklung Ihres Kindes von Bedeutung, und dies hängt von der Quantität und der Qualität Ihrer Worte ab. Da Sprechen für Babys selbstverständlich ist, sind Sie auf dem besten Weg, einen fähigen Kommunikator zu entwickeln, indem Sie ganz einfach mit Ihrem Jungen interagieren.

Wann und wie sich Sprechfähigkeit entwickelt

Kinder entwickeln sich unterschiedlich, aber Sie können die Sprachkenntnisse und den Fortschritt eines Jungen vorhersagen. Bevor Sie Ihr Baby zum Sprechen bringen, sollten Sie die Entwicklung der Sprechfähigkeit kennen. Folgendes erwarten Sie.

Zeitleiste

Fortschritte des Babys beim Sprechen

0-4

Monate

Zu diesem Zeitpunkt imitieren Kinder einfach Geräusche, die sie hören. Sie sind meistens sehr an Tonhöhe und Lautstärke interessiert. Sie werden hören, wie sie gurgelnde und abkühlende Geräusche erzeugen.

4-7

Monate

In 4-7 Monaten erwarten Sie zunächst einige plappernde Geräusche. Sie können die Bs, Ds und Ms in ihren Sounds erkennen.

7-12

Monate

Ein Kind zwischen 7 und 12 Monaten hat die Geräusche zu Quietschen und Grunzen variiert. Sie können erwarten, dass die ersten Wörter um den ersten Geburtstag ausgesprochen werden.

12-18

Monate

In diesem Alter ist das Vokabular des Kindes gewachsen und sie werden einige Wörter aussprechen können.

18-30

Monate

Sie können jetzt besser verstehen, was das Kind sagt. Das Kind wird viel mehr in kleinen Sätzen und Sätzen sprechen.

Neun Wege, Baby zu unterrichten

1. Antworten Sie auf Schreie

Weinen ist eine der Möglichkeiten, mit der ein Kind lernen kann zu kommunizieren, und im ersten Jahr ist Weinen das Schlüsselkommunikationssystem. Wenn Sie auf die Schreie Ihres Jungen reagieren, erfahren Babys, dass Sie sie hören, und sie nehmen die Welt als einen Ort wahr, an dem ihre Bedürfnisse erfüllt werden, wodurch sie sich sicherer fühlen.

2. Sprechen Sie mit Ihrem Baby

Es ist ziemlich seltsam, Gespräche mit einem Baby zu führen, aber wie bereits erwähnt, lernen sie durch Gespräche zu sprechen. Dies ist auch ein wichtiger Weg, um Babys das Sprechen beizubringen. Das Gespräch sagt dem Kind, dass es eine Antwort bekommt, wenn es einen Ton erzeugt. Wenn Sie gurren, erwarten Sie von Ihrem Kind, dass es sich wieder um Sie kümmert. Dies ist eine sehr einfache Interaktion, und Sie können Ihrem Kind dabei helfen, ein Gespräch zu strukturieren.

3. Erstellen Sie eine kommunikationsreiche Umgebung

Ihr Baby entwickelt bereits vor den Ausdrucksfähigkeiten aufnahmefähige Kommunikationsfähigkeiten. Mit anderen Worten, Ihr junger Mensch wird in der Lage sein zu verstehen, was Sie ihm sagen, noch bevor er alleine sprechen kann. Es ist wichtig, Ihr Baby in einer Umgebung zu erziehen, in der es viele Konversationen gibt, da es auf natürliche Weise sprechen kann. Wichtig ist hier, dass Sie das Baby nicht richtig sprechen lassen müssen. Wenn Sie richtig sprechen, lernt Ihr Baby auch, richtig zu sprechen.

4. Wörter mit Aktionen korrelieren

Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um Babys das Sprechen beizubringen. Wenn Sie z. B. sehen, wie Ihr Baby seine Füße berührt, sollten Sie ihm etwas beibringen, indem Sie etwas wie „Füße“ sagen. Wenn das Kind seinen Vater hört, können Sie sagen: „Papas Zuhause“. Wenn es aufgeregt ist, wenn die Katze kommt In den Raum können Sie sagen: "Hier ist deine Pussy-Katze". Es geht darum, die Namen durch Beschreiben der Aktionen zu lehren.

5. Sprechen Sie über die Aktionen von Baby

Wenn Sie einem Baby sagen, was es tun wird, hilft es Ihnen, Ihre Sprache zu verstehen. Sie können dem Baby sagen, dass Sie kurz vor einem Bad aufräumen müssen, oder dass es Zeit ist, zu füttern, wenn Sie das Baby auf das Essen vorbereiten. Wenn Sie die Windel des Babys wechseln, können Sie sagen: "Sie brauchen einen Windelwechsel." Dies hilft dem Baby, seine Sprache zu entwickeln, und es lernt auch zu verstehen, was es tun soll, und wird daher aktiv.

6. Sprechen Sie über Ihre Aktionen

Sie sprechen nicht nur über die Aktionen des Babys, sondern auch über Ihre Aktionen. Das Selbstgespräch hilft dem Baby, einen Eindruck davon zu bekommen, was um ihn herum vorgeht. Sie können Ihre Handlungen beschreiben, wenn Sie sich auf das Baby beziehen. Du kannst etwas sagen wie "Ich werde dich jetzt schlafen legen" oder "Daddy wird dich heute füttern."

7. Geschichten erzählen und singen

Geschichten und Lieder sind aufgrund ihres sich wiederholenden Charakters ein wesentlicher Bestandteil, um Babys das Sprechen beizubringen. Sie bringen Ihrem Kind die Kommunikation bei, und Sie werden feststellen, dass Ihr Kind Automotorenklänge erzeugt, um Ihnen zu sagen, dass es die Geschichte des Autos will.

8. Lies viel

Bücher mit bunten Fotos sind großartig und es müssen keine Cartoons sein. Suchen Sie nach Büchern mit einer reichen Sprache und abwechslungsreichen Fotos. Sie können in jedem Alter Bücher lesen und können leicht einschätzen, welche Art von Büchern Ihr Baby mag und nicht mag.

9. Spielen Sie Word Games

Sprechen ist für das Kind aufregender, wenn Sie es zu einem Spiel machen. Sie können ein "Was ist das" -Spiel starten, in dem Sie Ihr Kind nach Objekten, Farben und Zahlen in Ihrer Umgebung benennen. Sie können das Spiel Spaß machen, indem Sie mit Objekten beginnen, von denen Sie bereits wissen, dass sie das Kind bereits kennen, wie Autos, und dann neue Objekte und Wörter einschleichen. Bei älteren Kindern könnten Sie ein komplexeres Spiel mit dem Thema „Was als nächstes passiert“ haben. Erzählen Sie eine Geschichte und lassen Sie sich von Ihrem Kind erzählen, wie es endet oder was als Nächstes passiert.

Um zu erfahren, wie Sie mit den Fehlern Ihrer Babys umgehen können, lesen Sie das folgende Video:

Загрузка...