Schwangerschaft

Akne während der Schwangerschaft - Neues Kinderzentrum

Die Beulen und Ausschläge, die überall auftreten können, wie z. B. Gesicht, Hals, Haaransatz, Brüste und sogar der Hintern, werden als Akne bezeichnet. Diese reizenden kleinen Pickel treten nicht nur während der Pubertät auf, sondern auch während der Schwangerschaft. Obwohl es häufig vorkommt, Akne während der Schwangerschaft zu bekommen, gibt es viele Mittel, mit denen Sie schneller verschwinden können. Denken Sie daran, dass bei der Behandlung von Akne während der Schwangerschaft Vorsichtsmaßnahmen zu beachten sind.

Warum haben Sie während der Schwangerschaft Akne?

Schwangerschaft kann als Auslöser für Akne wirken oder bestehende Akne kann durch Schwangerschaft verschlimmert werden. Während der Schwangerschaft steigt der Androgenspiegel im Körper an, wodurch die Talgdrüsen größer werden und mehr Talg produzieren. Dieser überschüssige Talg in Verbindung mit abgestorbenen Hautzellen verstopft die Hautporen und erleichtert die Vermehrung von Akne verursachenden Bakterien. Alle diese Faktoren erhöhen die Häufigkeit von Akneausbrüchen.

Während der Schwangerschaft können Akneausbrüche leicht, mittelschwer oder schwer sein und sie können jederzeit während der Schwangerschaft ausbrechen. Akneausbrüche können periodisch auftreten oder während der Schwangerschaft bestehen bleiben.

Was sind die Mittel gegen Akne während der Schwangerschaft?

1. Richtige Hautpflege

Akne während der Schwangerschaft ist ein natürlicher Hautzustand, der normalerweise nach der Geburt verschwindet. Daher ist es das sicherste Mittel, die Haut gut zu pflegen. Einige Tipps zur Linderung von Akne sind:

  • Waschen Sie Ihr Gesicht maximal zweimal pro Tag oder nach starkem Schwitzen. Nicht zu viel reinigen, da es die Talgdrüsen stimuliert.
  • Verwenden Sie ein sanftes, alkoholfreies und ölfreies Reinigungsmittel, das nicht abrasiv ist.
  • Verwenden Sie ein Wattepad, einen Waschlappen (wechseln Sie Ihren Waschlappen jedes Mal, wenn Sie Ihr Gesicht waschen) oder ein Schallreinigungssystem.
  • Spülen Sie Ihr Gesicht mit lauwarmem Wasser ab und tupfen Sie es leicht trocken. Nach jedem Waschgang Feuchtigkeitscreme auftragen. Verwenden Sie warmes Seifenwasser, um Ihre Kosmetikbürsten zu reinigen.
  • Wasche deine Haare regelmäßig. Wenn Sie fettige Haut haben, sollten Sie Ihre Haare täglich waschen.
  • Drücken und knallen Sie Ihre Akne nicht, da dies zu bleibender Narbenbildung führen kann.
  • Vermeiden Sie es, Ihr Gesicht mit einem Waschlappen zu schrubben, da dies den Zustand verschlimmern kann.
  • Vermeiden Sie Make-up, wenn Sie können. Wenn Sie Make-up verwenden, verwenden Sie Make-up-Produkte auf Wasserbasis anstatt auf Ölbasis. Gehen Sie auch für nichtkomedogene Produkte. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihr Make-up entfernen, bevor Sie schlafen.
2. Topische Produkte

Laut einigen Hautexperten können topische Produkte, die entweder Azelainsäure oder Erythromycin enthalten, auf Schwangerschaftsakne angewendet werden. Sie können auch OTC-Produkte verwenden, die entweder Glykolsäure oder Benzoylperoxid enthalten. Da nur etwa 5% der topischen Produkte in den Körper aufgenommen werden; Daher wird angenommen, dass die Verwendung solcher Medikamente dem Baby keinen Schaden zufügen würde.

Denken Sie jedoch daran, dass viele Arzneimittel hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Schwangerschaft nicht ausreichend untersucht wurden. Konsultieren Sie daher Ihren Arzt, bevor Sie mit der Aknebehandlung beginnen. Klicken Sie hier, um mehr über Hautpflege während der Schwangerschaft sowie über Inhaltsstoffe der Hautpflege zu erfahren, die bei der Behandlung von Akne während der Schwangerschaft vermieden werden sollen.

3. Teebaumöl

Sie können auch Teebaumöl oder Lavendelöl auf die von Akne betroffene Stelle auftragen. Diese ätherischen Öle haben antibiotische Eigenschaften, wodurch sie Mikroorganismen zerstören und die Symptome von Rötung, Juckreiz und Stechen reduzieren. Sie können eine Dampf-Gesichtsbehandlung mit kochendem Wasser haben, das mit ein paar Tropfen Teebaumöl gemischt wird. Spritzen Sie Ihr Gesicht nach der Gesichtsbehandlung mit kaltem Wasser, da es dabei hilft, die Poren zu schließen.

4. Zitronensaft

Zitronenfrüchte und Zitrone sind natürliche Peelings. Nehmen Sie eine Schüssel und drücken Sie ein paar Tropfen Zitronensaft oder Saft von Zitrusfrüchten aus. Tragen Sie diesen Saft mit einem Wattebausch auf die betroffene Stelle auf. Lassen Sie es 10 Minuten lang und spülen Sie es anschließend mit kaltem Wasser ab.

5. Aloe Vera Gel

Sie können auch das aus der Aloe Vera-Pflanze erhaltene Gel verwenden. Schneiden Sie den Stiel ab und drücken Sie das Gel heraus. Tragen Sie es mit einem Wattebausch auf die Pickel auf und lassen Sie es 10 Minuten einwirken, bevor Sie es mit kaltem Wasser abspülen.

6. Gesunde Ernährung

Sie sollten es auch vermeiden, Zucker und raffiniertes Getreide zu essen. Vermeiden Sie außerdem den Verzehr von ungesunden Fetten, wie sie beispielsweise in gebratenen und gebackenen Lebensmitteln zu finden sind, und essen Sie stattdessen mehr gesunde Hautprodukte wie Lachs, Avocado, Mandeln und Walnüsse. Weitere hautfreundliche Produkte sind frisches Obst und Gemüse sowie kleine Mengen dunkler Schokolade (je dunkler die Schokolade ist, desto besser).

Anmerkungen: Bevor Sie sich für medikamentöse topische Lösungen entscheiden, probieren Sie die natürlichen Lösungen wie Kokosnussöl, Vitamin C, Zink, Probiotika und Ernährungsmodifikationen.

Wenden Sie sich an einen Dermatologen, wenn Sie schwere Akne haben. Verwenden Sie keine medizinischen Gele oder Lotionen, ohne Ihren Arzt oder Ihre Hebamme zu konsultieren.

7. Weitere Tipps
  • Regelmäßige Bewegung, um Stress abzubauen, die Blutzirkulation zu erhöhen und Sauerstoff in die Haut einzudringen.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Pickel zu quetschen, zu knallen, zu knacken oder zu kratzen, da dies die Infektion ausbreiten kann.
  • Trinken Sie täglich reichlich Wasser, um die Giftstoffe aus Ihrem Körper zu entfernen.
  • Um gesunde Haut zu erhalten, essen Sie eine Diät, die reich an frischem Obst und Gemüse ist. Trinken Sie große Mengen Wasser und vermeiden Sie raffinierten Zucker und raffinierte Kohlenhydrate.
  • Vermeiden Sie zu viel Sonnenlicht und extreme Temperaturen.

Erfahren Sie mehr über den Umgang mit Akne während der Schwangerschaft und andere Pflegetipps:

Was ist bei der Behandlung von Akne während der Schwangerschaft zu vermeiden?

  • Isotretinoin ist ein orales Arzneimittel, das bei der Behandlung von Akne intensiv eingesetzt wird. Seine Verwendung ist jedoch während der Schwangerschaft unsicher, da bekannt ist, dass sie schwere Geburtsfehler verursacht. Das Risiko für Geburtsfehler bei diesem Arzneimittel ist so hoch, dass Frauen im gebärfähigen Alter, die dieses Arzneimittel einnehmen, einen Monat vor Beginn der Behandlung und einen Monat nach Beendigung der Behandlung zwei Arten der Geburtenkontrolle erhalten müssen. Andere Akne-Medikamente, die Geburtsfehler verursachen können, sind:
  • Hormonelle Therapie: Das weibliche Hormon Östrogen und die Antiandrogene Spironolacton und Flutamid verursachen bekanntermaßen Geburtsfehler.
  • Orale TetracycyclineAntibiotika, einschließlich Doxycylcin, Tetracyclin und Minocyclin, sind dafür bekannt, dass sie das Knochenwachstum hemmen und bleibende Zähne verfärben.
  • Topische Retinoide einschließlich Tazaroten, Adapalen und Tretinoin sind alle Isotretinoin ähnlich und können ein Risiko für Geburtsfehler darstellen. Daher sollten diese nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden.

Загрузка...