Baby

So nehmen Sie während des Stillens ab - New Kids Center

Sie können während des Stillens abnehmen. Die Frage ist jedoch, wie man beim Stillen abnehmen kann. Sie müssen sicherstellen, dass Sie bei einer ausgewogenen Ernährung keine Kompromisse eingehen, da dies Ihre Milchzufuhr reduzieren könnte. Stillen verbraucht bereits viele zusätzliche Kalorien und Sie müssen sicherstellen, dass Sie eine gesunde Kalorienzufuhr haben. Außerdem gibt es andere Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beim Stillen mit dem Abnehmen und zusätzliche Tipps zur Gewichtsabnahme während des Stillens ergreifen sollten.

Wann abnehmen während des Stillens?

Im Wesentlichen erleichtert das Stillen die Gewichtsabnahme wesentlich, da das im Körper gespeicherte Energiefett zur Milchproduktion verwendet wird. Abnehmen während des Stillens ist möglich, erfordert jedoch besondere Vorsicht. Da die meisten Experten das Stillen für mindestens einige Monate nach der Entbindung empfehlen, ist es wahrscheinlich wichtig, auf den dramatischen Gewichtsverlust zu warten, bis Sie mit dem Stillen aufhören.

Es ist ein langsamer Prozess und Sie möchten möglicherweise einen 10-monatigen Prozess planen, wenn Sie Ihren Körper vor der Schwangerschaft zurückbekommen möchten. Der gesündeste Weg, um Gewicht zu verlieren, ist durch einen schrittweisen Prozess, und Sie müssen zunächst gesunde, fettarme Lebensmittel zu sich nehmen. Wählen Sie Vollnahrung und langsame Nahrung, damit Sie erkennen können, wann sie voll ist. Übung ist auch wichtig und viel Wasser trinken. Übergewichtige Frauen müssen ihre Gewichtsabnahme um einiges höher nehmen und wir empfehlen, einen Ernährungsberater oder Diätassistenten aufzusuchen.

Wie man während des Stillens abnehmen kann

1. Warten Sie, bis Ihr Baby zwei Monate alt ist

Gönnen Sie sich mindestens zwei Monate nach der Geburt, bevor Sie mit dem Abnehmen beginnen können. Denken Sie daran, dass Ihr Körper Zeit braucht, um ausreichend Milch zu erhalten und sich auch von der Geburt zu erholen.

2. Essen Sie mindestens 1500-1800 Kalorien

Trinken Sie nichts weniger als 1500 bis 1800 Kalorien pro Tag. Studien haben gezeigt, dass eine niedrigere Kalorienaufnahme ein Risiko für Ihre Gesundheit darstellen kann, und einige Mütter benötigen möglicherweise eine höhere Kalorienaufnahme als diese.

3. Verringern Sie allmählich Ihre Kalorienzufuhr

Ihre Kalorienzufuhr sollte nicht drastisch reduziert werden, da dies auch zu einem Rückgang Ihrer Milchmenge führen kann. Dies liegt daran, dass der Körper in einen Hungermodus versetzt wird, wodurch die für die Milchproduktion wesentlichen Ressourcen gesenkt werden. Low-Carb-Diäten, flüssige Diäten und Medikamente zur Gewichtsabnahme werden für stillende Mütter nicht empfohlen.

4. Verlieren Sie nicht mehr als 1,5 Pfund pro Woche

Halten Sie Ihren Gewichtsverlust normal und verlieren Sie nicht mehr als 1,5 Pfund pro Woche. Es gibt jedoch eine Studie, die das Abnehmen von 2,2 Pfund unterstützte, was 1 kg pro Woche entspricht. In der Studie durchliefen die Mütter eine 11-tägige Diät, die von uns nicht empfohlen wird.

5. Trinken Sie viel Wasser

Wasser ist essentiell für den Stoffwechselprozess und es wird empfohlen, nach dem Stillen mindestens 8 Unzen Wasser zu trinken. Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke, und es ist wichtig zu wissen, dass Koffein nicht nur in Tee und Kaffee enthalten ist. Erfrischungsgetränke, Energiegetränke, Schokolade und verschiedene Arten von Lebensmitteln enthalten auch Koffein. Muttermilch besteht zu 50% aus Wasser.

6. Beginnen Sie mit den Übungen

Bevor Sie mit der Diät beginnen können, nehmen Sie leichte Übungen auf. Konzentrieren Sie sich auf Aerobic und Cardio-Workouts. Sie können mit drei- bis fünfmal wöchentlichen 30-minütigen Trainings beginnen. Schnelle Spaziergänge können auch helfen und Sie können diese Zeit nutzen, um Ihr Kind an die frische Luft zu bringen. Überarbeiten Sie sich nicht. Klicken Sie hier, um alles über das Training nach der Schwangerschaft zu erfahren, um Gewicht zu verlieren.

In diesem Video erhalten Sie weitere Informationen zum Abnehmen während der Stillzeit nach der Geburt (Übungen empfohlen):

Eine gesunde Diät zum Abnehmen beim Stillen

Obwohl eine Diät für stillende Mütter nicht empfohlen wird, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie Diät halten und gesund bleiben können.

1. Essen Sie kleinere Mahlzeiten

Wählen Sie den ganzen Tag über kleinere Mahlzeiten, anstatt drei große Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen. Dies hilft, den Stoffwechsel im Laufe des Tages wiederzubeleben und Sie verbrennen folglich mehr Kalorien und Fett.

2. Haben Sie verschiedene nahrhafte Lebensmittel

Gewöhnen Sie Ihren Körper nicht an dieselben Mahlzeiten. Mischen Sie Ihre Ernährung mit verschiedenen Arten von Lebensmitteln und stellen Sie sicher, dass Sie alle Lebensmittelgruppen in Ihre Ernährung einpassen. Begrenzen Sie den Verbrauch derselben Lebensmittel.

Gesunde Lebensmittel

Beschreibung

Eisen- und Vitamin C-Lebensmittel

Große Eisenquellen sind Vollkornprodukte, dunkelgrünes Blattgemüse, Erbsen, getrocknete Bohnen und Trockenfrüchte. Gute Vitamin C-Quellen sind: Zitrusfrüchte, Tomaten, Erdbeeren und Paprika.

Kohlenhydrate und Protein

Fügen Sie ein gesundes Gleichgewicht von Kohlenhydraten und Protein-Eiweiß-Gerichten hinzu. Diese Nahrungsmittel machen Sie länger satter und sind auch sehr nahrhaft.

Fisch

Fisch ist eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die zur Entwicklung des Gehirns und der Augen beiträgt. Die empfohlene Fischaufnahme für stillende Mütter und schwangere Frauen pro Woche beträgt 12 0z. Krabben, Krabben, Wels und Tilapia, Seeforelle und Lachs sind allesamt gute Quellen für Omega-3-Fettsäuren.

Gesunde Fette

Nicht alle Fette sind schlecht. Die Fette, die Sie vermeiden sollten, sind Transfette und gesättigte Fette. Diese Fette sind nicht nur ungesund; Sie verändern auch die Qualität Ihrer Muttermilch. Wählen Sie stattdessen einfach gesättigte und mehrfach ungesättigte Fette.

Vollwertkost

Obst und Gemüse sind wichtig und Sie müssen sicherstellen, dass Sie ballaststoffreiche Lebensmittel konsumieren. Frische Lebensmittel enthalten viel Ballaststoffe und haben einen hohen Anteil an Mineralien und Vitaminen.

3. Vergiss die Vitamine nicht

Vitamine sind wichtig für eine gute Gesundheit, und Sie können Ihren Arzt um vorgeburtliche Vitamine bitten. Obwohl Muttermilch eine große Vitaminquelle für Babys ist, bekommen Mütter nicht genug von diesem Nährstoff. Stillenden Müttern wird empfohlen, täglich 200 IE Vitamin D-Präparate zu sich zu nehmen. Während der Schwangerschaft benötigen Sie möglicherweise jede Woche eine höhere Einnahme von 10.000 UI. Vitamine helfen auch dem Körper, Kalzium zu sich zu nehmen, und sie sind wichtig, um das Risiko von Bluthochdruck, Diabetes und Osteoporose zu senken.

4. Vermeiden Sie diese Lebensmittel

Zu den Lebensmitteln, die Sie möglicherweise vermeiden sollten, gehören: würzige Lebensmittel wie Pfeffer, kühl und Curry, da diese den Magen des Kindes stören könnten. Koffeinhaltige Getränke können das Schlafverhalten des Kindes stören und zu Reizbarkeit und Nervosität führen. Milchprodukte tragen bei einigen Babys zur Kolik bei. Vermeiden Sie auch Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl und Kohl, da dies zu einer Gase des Babys führen kann. Alkohol, quecksilberhaltige Fische, Schokolade, gesättigte Fette, Transfette und Erdnüsse sollten ebenfalls vermieden oder nur minimal eingenommen werden.

Загрузка...