Baby

Was verursacht Ausschläge um den Mund Ihres Kleinkindes? - Neues Kinderzentrum

Hautausschläge sind ein unglaublich häufiger Grund für kleine Kinder, zum Arzt zu gehen. Wenn Ihr Kind insgesamt eine gute Gesundheit hat und keine anderen Symptome als der Hautausschlag zeigt, ist es in Ordnung, seinen Hautausschlag mehrere Tage zu beobachten, bevor Sie den Arzt aufsuchen. In vielen Fällen verschwindet der Ausschlag im Laufe der Zeit ohne Behandlung. Hautausschläge um den Mund von Kleinkindern sind normalerweise mild und können durch einfache Maßnahmen behandelt und verhindert werden.

Häufige Ursachen für Hautausschläge im Mund von Kleinkindern

Warnungen: Sie sollten den Arzt aufsuchen, wenn der Ausschlag Ihres Kindes durch andere Symptome wie Erbrechen, Atembeschwerden, hohes Fieber oder eine Verringerung des allgemeinen Gesundheitszustands begleitet ist, die mit Verhaltensänderungen einhergeht. In diesem Fall ist es wichtig, den Arzt aufzusuchen, da es schwierig sein kann, einen Ausschlag am Telefon zu beschreiben. Es ist auch wichtig zu wissen, dass eine bestimmte Art von Hautausschlag mehrere mögliche Ursachen haben kann. Aus diesem Grund wird der Arzt den Hautausschlag, den Ort und die Größe und Menge der Markierungen untersuchen. Er wird auch fragen, wie lange der Ausschlag dort war und ob es juckt.

1. Sabberausschlag

Sabberausschlag ist, wenn Ihr Kleinkind aufgrund von übermäßigem Speichel Reizung und Rötung im Gesicht erfährt und am häufigsten im Gesicht auftritt. Die meisten Babys haben irgendwann sabbernden Ausschlag und der häufigste Zeitpunkt, zu dem dies geschieht, ist das Zahnen. Ursache ist die ständige Feuchtigkeit, die empfindliche Haut berührt, wenn sie auf weichen Oberflächen (z. B. Kissen oder Schultern) aufgrund der Reibung und Irritation gerieben wird. In einigen Fällen wird sich der Ausfluss des Sabber infiziert, was zu Impetigo bei Säuglingen führt. Dies ist eine ansteckende bakterielle Infektion, die durch Honig oder gelbe Krusten auf der Hautoberfläche und mögliche Blasenbildung angezeigt wird.

Behandlung: In den meisten Fällen ist Sabberausschlag nicht schwerwiegend und erfordert keine zusätzliche Behandlung durch das, was Sie sich zu Hause leisten können. Eine der besten Behandlungen (und Vorbeugungsmaßnahmen) ist das Auftragen einer antibakteriellen Barriere vor der Nacht. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Bereich vorsichtig mit Wasser und Seife oder Hamamelis zu reinigen und dann ein Gleitmittel (Lanolin, Lansinoh oder Vaseline) aufzutragen. Verlassen Sie sich niemals ausschließlich auf Schmiermittel, da sich darin Bakterien ansammeln können.

Verhütung: Der beste Weg, um Hautausschläge zu vermeiden, besteht darin, Ihr Kind so trocken wie möglich zu halten. Mit einem Lätzchen können Sie verhindern, dass sich der Ausschlag an seiner Brust ausbreitet. Trocknen Sie das Gesicht Ihres Kleinkindes immer mit einem sauberen Tuch trocken und wischen oder reiben Sie es nicht. Eine andere Möglichkeit ist, nachts eine Art saugfähiges Material unter den Kopf Ihres Kindes zu legen.

2. Munddrossel

Mundsoor ist eine der häufigsten Ursachen für einen Ausschlag um den Mund eines Kleinkindes. Dies gilt insbesondere für Kinder unter sechs Monaten. Mundsoor tritt auf, wenn die Hefe Candida albicans überwächst. Diese Hefe kommt natürlicherweise im Verdauungstrakt und im Mund vor, das Immunsystem kontrolliert jedoch normalerweise das Wachstum. Da Säuglinge noch kein voll entwickeltes Immunsystem haben, kommt der Mundsoor häufiger vor. Das Risiko von Mundsoor kann sich erhöhen, wenn bestimmte Antibiotika eingenommen werden oder wenn Ihr Kind an Lungenkrankheiten oder Asthma leidet.

Symptome: In den meisten Fällen sind die Symptome der Mundsoor bei einem Baby rissige Haut an den Mundwinkeln. Er könnte auch dicke, weiße Flecken haben, die auf seiner Zunge, inneren Wangen und Lippen Hüttenkäse ähneln. Wenn Sie versuchen, die weißen Flecken abzukratzen, werden Sie rotes Gewebe bemerken, das leicht blutet. Die weißen Flecken können nicht weggewischt werden und können an Zahl zunehmen. Manche Babys mit Mundsoor haben keine Beschwerden, während andere wund sind und nicht essen möchten.

Behandlungen: Die meiste Zeit, in der ein Kind Mundsoor hat, verschwindet es innerhalb von ein bis zwei Wochen von selbst. Wenn die Drossel Ihrem Essen im Weg steht oder mehr als zwei Wochen dauert, sollten Sie es zum Arzt bringen. Er wird wahrscheinlich eine Lösung mit antimykotischer Wirkung vorschreiben, die die Beschwerden reduzieren und die weißen Flecken beseitigen kann. Wenn Ihr Kind alt genug für feste Nahrung ist, kann sein Arzt ihm auch empfehlen, ihm Joghurt zu geben, der Laktobazillen enthält, was seine Gehalte an nützlichen Bakterien erhöht, wodurch sein Körper die Hefe natürlich bekämpfen kann. Wenn Ihr Kleinkind regelmäßig Mundsoor entwickelt, kann dies auf ein anderes gesundheitliches Problem hinweisen.

3. Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Die Hand-, Fuß- und Mundkrankheit verursacht Wunden im Mund sowie an den Füßen und Händen. Es kann auch gelegentlich die Beine und das Gesäß betreffen. Obwohl die Wunden schmerzhaft sein können, dauert die Krankheit normalerweise nicht länger als eine Woche. Sie tritt am häufigsten bei Kindern und vor allem im Herbst und Sommer auf.

Ursachen: Die Hand-, Maul- und Klauenseuche ist die Wirkung des Enterovirus, die sich durch Niesen oder Husten leicht ausbreiten kann. Es kann sich auch über infizierte Stühle ausbreiten und wirkt sich aufgrund dieser Faktoren häufig auf eine Gemeinschaft aus. In den meisten Fällen dauert die Inkubationszeit zwischen drei und sechs Tagen. Dies ist die Zeit, die eine Person benötigt, um Symptome der Hand-, Maul- und Klauenseuche zu zeigen.

Symptome: Die ersten Symptome der Hand-, Maul- und Klauenseuche sind Müdigkeit, Halsschmerzen oder Fieber im Bereich von 101 bis 103 Fahrenheit (38 bis 39 ° C). Nach ein oder zwei Tagen treten Blasen und / oder Wunden an den Füßen, Händen, dem Mund und möglicherweise am Gesäß auf. Manchmal geht ein Ausschlag den Blasen voraus und die Blasen können auch aufbrechen und sich anschließend verkrusten. Meistens verschwinden die Blasen innerhalb einer Woche. In einigen Fällen treten fast keine Symptome der Hand-, Maul- und Klauenseuche auf.

Behandlungen: Ärzte diagnostizieren die Hand-, Maul- und Klauenseuche durch Untersuchung der Blasen und Wunden und müssen normalerweise keine Behandlung vorschreiben. Stattdessen empfehlen sie, die Symptome Ihres Kindes zu lindern, indem Sie kühle Flüssigkeiten anbieten, um die Halsschmerzen zu reduzieren. Sie sollten es auch vermeiden, ihn mit würzigen oder säurehaltigen Speisen und Getränken zu füttern, da diese die Schmerzen im Mundbereich erhöhen können. Sie können Ihrem Kind Ibuprofen oder Paracetamol gegen Fieber und Schmerzen geben, niemals aber Aspirin. Verhindern Sie die Ausbreitung der Krankheit, indem Sie Ihr Kind von anderen Kindern fernhalten und sich häufig die Hände waschen.

4. Andere Ursachen für Hautausschlag um den Mund eines Kleinkindes

Gesundheitsbedingungen

Beschreibung

Impetigo

Impetigo ist eine Infektion der Haut, die anfangs als rote, juckende Wunden erscheint, die Blasen ähneln, aber letztendlich zu honigfarbenen Krusten werden. Es ist am häufigsten bei kleinen Kindern, die vorhandene Wunden oder Ausschläge kratzen. Impetigo wird mit Antibiotika behandelt.

Fieberbläschen

Kalte Wunden erscheinen als violette oder rote Wunden an den Lippen oder ihren äußeren Rändern. Dies ist das Ergebnis, wenn Sie Utensilien mit infizierten Erwachsenen teilen oder küssen.

Windpocken

Windpocken sind bei Säuglingen in der Regel selten, da sie immer noch durch die Antikörper ihrer Mutter geschützt werden. Die Symptome dieses Zustands sind Blasen oder Wunden um den Mund sowie andere Körperbereiche.

Strep Kehle

Halsentfernung wird durch einen roten oder wunden Hals und weiße Flecken am Hals oder an den Mandeln angezeigt, zusätzlich zu einem Hautausschlag in anderen Körperbereichen.

Загрузка...