Schwanger werden

Wie stehen die Chancen für einen falsch negativen Schwangerschaftstest?

Wie oft haben Sie jemanden sagen hören: "Ich wusste nicht, dass ich schwanger bin"? Möglicherweise haben Sie so viele Geschichten gehört, die diese Art von Aussagen betreffen. Das Problem ist, dass so viele Frauen einen Schwangerschaftstest zu Hause verwenden, um ihre Schwangerschaft zu bestätigen und sich entspannt fühlen, wenn sie ein negatives Ergebnis erhalten. Sie setzen ihre Routine fort, finden sie jedoch in einer schockierenden Situation, als sie schließlich feststellen, dass sie schwanger sind. Dies geschieht aufgrund eines falsch negativen Schwangerschaftstests. Möglicherweise müssen Sie aus verschiedenen Gründen mit dieser Situation umgehen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Chancen eines falsch negativen Schwangerschaftstests zu erfahren, wenn Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause durchführen.

Wie stehen die Chancen für einen falsch negativen Schwangerschaftstest?

Die Art und Weise, wie Sie Ihren Test durchführen, hat Auswirkungen auf die Wahrscheinlichkeit eines falsch negativen Schwangerschaftstests. Wenn Sie Urin-Schwangerschaftstests zu Hause durchführen, sollten Sie daran denken, dass sie zu 99% genau sind. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit von 1% liegt, dass Sie einen falsch negativen Test erhalten. Wenn Sie die Tests jedoch zu früh ablegen, sind die Chancen, falsch negative Ergebnisse zu erhalten, viel höher. Es wird empfohlen, eine Woche nach dem Fälligkeitsdatum zu warten, um ein genaues Ergebnis des Schwangerschaftstests zu erhalten. Blutuntersuchungen sind im Vergleich zu Schwangerschaftstests zu Hause normalerweise genauer.

Was verursacht einen falsch negativen Schwangerschaftstest?

Statistiken zeigen, dass die Chancen, ein falsches Negativ zu erhalten, viel höher sind als ein falsch-positives Ergebnis. Hier einige häufige Gründe, warum Sie einen falsch negativen Schwangerschaftstest erhalten können:

1. Zu früh testen

Wenn Sie den Schwangerschaftstest zu früh ablegen, erhalten Sie falsche Ergebnisse. Bei einem Schwangerschaftstest zu Hause werden die hcG-Spiegel im Urin gemessen. Die Werte sind jedoch möglicherweise nicht so hoch, wenn Sie den Test vor dem Zeitraum durchführen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Ihren Test mindestens eine Woche nach einer verpassten Periode ablegen, wenn die hcG-Werte relativ hoch sind. Eine Blutuntersuchung ist die bessere Wahl, wenn Sie nicht so lange warten können.

2. Zu früh oder zu spät prüfen

Wenn Sie Ihre Testergebnisse zu früh überprüfen, führt dies auch zu ungenauen Ergebnissen. Sie müssen dem Test genügend Zeit geben, um zu arbeiten. Überprüfen Sie die Anweisungen auf der Verpackung und stellen Sie einen Timer ein. In der Regel erhalten Sie nach drei Minuten ein genaues Ergebnis, wenn Sie den digitalen EPT-Schwangerschaftstest durchführen. Andere Tests können bis zu 10 Minuten dauern, um genaue Ergebnisse zu erhalten. Lesen Sie unbedingt die Anweisungen, wie lange Sie warten müssen, um ein genaues Ergebnis zu erhalten. Wenn das Ergebnis zu lange sitzen gelassen wird, führt dies auch zu einem falsch negativen Schwangerschaftstest.

3. Abgelaufenes Kit

Sie erhalten wahrscheinlich ein falsches Negativ, wenn Sie ein abgelaufenes Schwangerschaftsset verwendet haben. Sie müssen auf das Verfallsdatum der Trächtigkeitskits achten und diese sorgfältig kaufen.

4. Verdünnen des Urins

Sie erhalten möglicherweise keine genauen Ergebnisse, wenn Sie vor dem Test viel Wasser und Flüssigkeit zu sich genommen haben. Verdünnter Urin liefert möglicherweise keine genauen Ergebnisse. Sie sollten ihn daher morgens gleich einnehmen. Dies ist normalerweise der Zeitpunkt, zu dem Ihr Urin am stärksten konzentriert ist.

5. Einnahme von Medikamenten, die HCG enthalten

Sie können auch falsche Ergebnisse erhalten, wenn Sie Medikamente gegen die Fruchtbarkeit und andere Medikamente einnehmen, die möglicherweise HCG enthalten. Diese Medikamente können die Funktionsweise von Schwangerschaftskits beeinträchtigen. Sie brauchen sich nicht um die Verwendung regelmäßiger Antibabypillen oder Antibiotika zu kümmern.

Was mache ich, wenn ich einen falsch negativen Schwangerschaftstest bekomme?

Auch wenn Ihr Schwangerschaftstest negativ ist und Ihre Periode immer noch fehlt, sollten Sie den Test innerhalb einer Woche wiederholen. Wenn Sie erneut negative Testergebnisse erhalten, besteht die Chance, dass Sie nicht schwanger sind. Wenn Sie Ihre Periode immer noch vermissen, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, da viele andere zugrunde liegende Faktoren zu versäumten Perioden führen können, einschließlich anstrengender körperlicher Betätigung, Krankheit, Stress, Gewichtsverlust und hormonellem Ungleichgewicht. Falls Sie nicht schwanger sind, wird Ihr Arzt Ihnen helfen, das Problem zu erkennen und Ihren Menstruationszyklus wieder auf Kurs zu bringen.

Was andere sagen

"Ich habe nie gewusst, dass ein falsch negativer Schwangerschaftstest so häufig ist. Eine kürzlich in London durchgeführte Studie hat gezeigt, dass jede neunte von 15 Frauen, die den Schwangerschaftstest ablegen, einen falsch negativen Test erhält, insbesondere bis zu ihrem achtenth Schwangerschaftswoche. Ich hatte vor kurzem natürliche Drillinge. Ich entschied mich für einen Test, als ich etwa 4 Wochen zu spät war. Ich habe eine negative Bewertung erhalten, habe es aber in einer Woche erneut versucht und einen weiteren negativen Wert erhalten. Ich beschloss, zu meinem Arzt zu gehen, nur um sicherzustellen, dass ich keine Zyste oder ein anderes Problem hatte. Sie nahmen eine Blutprobe und bestätigten, dass ich schwanger war. Es war ziemlich schockierend. "

"Ich kann bezeugen, dass falsch negative Schwangerschaftstests häufiger sind, als Sie denken." Ich hatte ungefähr 10 falsche Messwerte und sogar einen falschen Bluttest. Ich habe am 17. Januar nachgeprüft und hatte einen negativen Schwangerschaftstest hatte am 15. Februar mein erstes Sonogramm, aus dem hervorging, dass ich 7 Wochen schwanger war. "

Was ist mit falsch positiven Ergebnissen?

Wie bereits erwähnt, sind falsch positive Ergebnisse selten, insbesondere im Vergleich zu falsch negativen Schwangerschaftstests. Ein falsch positives Ergebnis bedeutet, dass Ihre Testergebnisse anzeigen, dass Sie schwanger sind, aber nicht. Es passiert manchmal, wenn Sie eine Schwangerschaft verlieren, nachdem sich das befruchtete Ei in die Gebärmutter implantiert hat. Dies kann auch passieren, wenn Sie Fruchtbarkeitsmedikamente einnehmen und zu früh auf Schwangerschaft überprüfen. Eine Eileiterschwangerschaft sowie Wechseljahre können ebenfalls zu irreführenden Ergebnissen führen.

Загрузка...