Baby

Wann wird das Baby in die Krippe verschoben - Neues Kinderzentrum

Als Ihr Baby geboren wurde, haben Sie möglicherweise die Entscheidung getroffen, es in einem Kinderwagen in Ihrem Schlafzimmer zu behalten. Diese Lösung war perfekt, wenn Sie pro Nacht zwei- oder dreimal aufstehen mussten. Wenn das Baby groß genug ist, um die Nacht ohne Fütterung zu schlafen (normalerweise etwa 6 bis 8 Monate), kann es sinnvoll sein, es in seinem eigenen Zimmer in ein Kinderbett zu bringen. Es gibt jedoch andere Faktoren, die es möglicherweise erforderlich machen, sie früher aus dem Korb zu bringen. Natürlich ist es nicht verkehrt, sie in Ihrem Zimmer zu behalten, wenn Sie und Ihr Partner dies tun möchten. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass es umso schwieriger wird, je länger Sie warten, bis der Zug ausgeführt wird. Lesen Sie weiter, um Tipps darüber zu erhalten, wann Sie Ihr Baby zur Krippe bringen und wie es geht.

Wann wird das Baby in die Krippe verschoben?

Wie entscheiden Sie, wann es Zeit ist, das Baby von der Wiege in die Wiege zu bringen? Bei dieser Entscheidung ist eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen.

Erstens, wenn der Stubenwagen klein ist, kann Ihr Baby es ziemlich schnell entwachsen. Die meisten Liegen haben Spezifikationen, die die maximalen Gewichtsgrenzen für das Bett angeben. Wenn Ihr Baby schwerer ist als die Gewichtsgrenze, ist es Zeit, es zu bewegen.

Stubenwagen haben normalerweise niedrigere Seiten als Krippen, daher ist es wichtig, Ihr Baby aus dem Stubenwagen zu bringen, BEVOR es beginnt, sich alleine zu setzen. Normalerweise kann es einige Tage dauern, bis Sie und Ihr Baby sich an das neue Arrangement gewöhnt haben. Bei einem Monitor können Sie sich dann besser fühlen, wenn Sie in die Wiege gelegt werden.

Fragen, die Sie sich stellen sollten, um zu bestimmen, wann Sie das Baby zur Krippe bringen sollen:

1. Wie viel wiegt dein Baby? und hat er die Gewichtsgrenzen für die Stubenwagen überwunden? Wenn er die Gewichtsgrenze überschreitet, müssen Sie ihn wirklich aus dem Stubenwagen bringen - unabhängig davon, ob Sie emotional bereit für den Umzug sind oder nicht.

2. Da die Seiten von Korbwiegen im Allgemeinen niedrig sind, muss Sicherheit vorrangig sein. Kann Ihr Baby sich aufsetzen oder rollen? Wenn ja, ist es an der Zeit, über den Umzug nachzudenken. Normalerweise geschieht dies in den ersten zwei oder drei Monaten. Daher ist es wichtig, diese Entwicklungsaufgaben im Auge zu behalten.

3. Füllt das Baby die Wiege? Stubenwagen sind für Neugeborene gedacht und in der Regel klein. Wenn es so aussieht, als ob das Baby unangenehm oder verkrampft ist, ist es an der Zeit, zu einer Krippe zu wechseln.

4. Schläft er nachts mindestens sechs Stunden? Die meisten Babys werden zu diesem Zeitpunkt 4-6 Monate alt sein. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um in einen separaten Raum zu ziehen - bevor das Baby zu denken beginnt, dass Ihr Zimmer ihm gehört!

5. Willst du dein Schlafzimmer zurück? An einem bestimmten Punkt wird es offensichtlich, dass es wichtiger ist, Ihr Schlafzimmer für sich selbst und Ihren Partner zurückzustellen, als die Bequemlichkeit, das Baby in Ihrem Zimmer zu haben.

Wie man Baby zur Krippe bringt

Es gibt mehrere Tricks, die Ihnen helfen, Ihr Baby von einem Korb in Ihrem Zimmer zu einem Kinderbett in seinem eigenen Zimmer zu verwandeln.

  • Schlafen Sie für ein paar Nächte mit Ihrem Baby im selben Raum. Schlafen Sie ein paar Nächte in seinem Zimmer, wo er Sie sehen kann, wenn er in der Nacht erwacht. Bewegen Sie Ihr Kinderbett jeden Abend näher an die Tür, während Ihr Baby feststellt, dass dieses neue Zimmer noch sicher ist. Innerhalb weniger Nächte sollten Sie sich in Ihr eigenes Zimmer zurückziehen können.
  • Machen Sie es in seinem Zimmer bequem zu schlafen. Stellen Sie sicher, dass das Zimmer des Babys eines ist, in dem das Baby schlafen möchte. Halten Sie die Lichter schwach und den Geräuschpegel niedrig. Während absolute Stille nicht erforderlich ist, achten Sie darauf, dass laute Musik und Stimmen leise gehalten werden, während das Baby in der Krippe einschläft. Sanfte Musik kann Ihrem Kind dabei helfen, die neue Krippe mit angenehmen Klängen zu verbinden. Versuchen Sie für die ersten Nächte in der neuen Krippe, mit dem Baby eine Windel mit Ihrem Duft in die Krippe zu legen. Ihr vertrauter Geruch kann dem Baby dabei helfen, in einer neuen Umgebung einzuschlafen.
  • Dimme das Licht. Obwohl Babys im Licht schlafen können, verbinden viele normalerweise Licht mit Wachsein und Aktivsein. Dimmen Sie das Licht im Raum und im Flur und verwenden Sie undurchsichtige Sonnenschutzmittel, um zu verhindern, dass Ihr Baby morgens durch Licht aufgeweckt wird.
  • Entspannen Sie Ihr Baby. Wenn ein Bad Ihr Baby entspannt, gönnen Sie ihm vor dem Schlafengehen ein warmes Bad. Dies kann Teil einer normalen Schlafenszeit sein, die ihn wissen lässt, dass es fast Zeit ist, einzuschlafen.
  • Praxis vor dem Schlafengehen. Nach dem Bad rocken Sie ihn ein paar Minuten und lesen Sie eine Gutenachtgeschichte. Versuchen Sie, ihn nicht zu halten, bis er schlafen geht, aber legen Sie ihn ins Bett, wenn er sehr schläfrig ist.
  • Kein Spielzeug in der Krippe während der Nacht. Legen Sie das Baby tagsüber mehrmals täglich mit ein paar Spielsachen in die Wiege. Legen Sie sie jeweils nur einige Minuten in die Wiege, damit sie nicht mit der Spielzeit in Verbindung gebracht wird. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Schlafengehen Spielzeug aus der Wiege nehmen.
  • Stellen Sie sicher, dass Nickerchen und Nachtschlaf alle in der Wiege liegen. Das Baby sollte die Krippe mit einem Schlafplatz verbinden.

Sehen Sie sich ein Video an, um zu erfahren, wie Sie Ihr Baby erfolgreich zur Krippe bringen können:

Загрузка...