Familienleben

Was sind die Probleme in der Beziehung nach dem Baby?

Egal wie sicher ein Paar in seiner Beziehung ist, bevor es ein Baby bekommt, alles wird sich schnell ändern, sobald das Baby angekommen ist. Für Eltern, die zum ersten Mal Eltern sind, bedeutet dies, dass sie einen Rollenwechsel durchmachen müssen, ihren Lebensstil anpassen und lernen müssen, wie sie ihre Finanzen richtig einsetzen können, und zwar mit einem dritten kleinen Menschen, der ständige Vorräte benötigt, insbesondere Nahrung und Windeln. Gleichzeitig müssen erfahrenere Eltern den Ausgleich der Anforderungen zwischen dem Baby und seinen älteren Kindern ertragen, die möglicherweise die Bedürfnisse des Babys nicht verstehen.

Während einige sich entscheiden, ein Baby zu haben, um entweder ihre Beziehung zu feiern oder es zu stärken, glauben beide, dass ein Kind ihnen helfen wird, weiter zusammenzuwachsen und ein Leben voller Zärtlichkeit, Intimität und Reife, die in ihrem neuen kleinen Bündel Freude gefunden werden. Allerdings gehen viele Paare nach der Geburt ihres Babys aus verschiedenen Gründen zu einem Beziehungsberater, vor allem aber, um ihre Beziehung zu pflegen, während sie sich um ihr Kind kümmern.

Was sind die Probleme in der Beziehung nach dem Baby?

Nach dem Baby haben Paare eine Reihe von Problemen, darunter Sex, Geld und Zeit. Machen Sie sich keine Sorgen, denn für jedes Problem gibt es eine Lösung, einschließlich der Probleme, die entstehen, wenn das Baby nach Hause kommt

1. Zu viel Hausarbeit

Vor dem Baby haben Sie vielleicht bis zur letzten Sekunde gewartet, um Wäsche zu waschen, das Geschirr zu waschen oder sogar das Haus zu reinigen, aber jetzt mit dem kleinen Haus zu Hause ist der Aufschub schnell der Vergangenheit angehören. Einige Paare führen dazu, dass die Punktzahl erhalten bleibt. Sie sagten, da sie das Geschirr spülten, ist es der Partner, der das Bad waschen sollte. Während dies für einige von Vorteil sein kann, müssen andere vielleicht daran denken, dass Frauen sich zwar ständig um den Zustand des Hauses kümmern, die Männer jedoch direkt fragen müssen und sich bei ihnen bedanken, wenn sie durchkommen.

2. Diskrepanzen bei Erziehungsstilen

In vielen Fällen heben sich Erziehungsstile gegenseitig auf, und unabhängig davon, wie viel zuvor besprochen wurde, treten Probleme auf, die Paare bisher noch nicht in Betracht gezogen haben. Zu bestimmen, wie Sie mit dem Schlaftraining umgehen möchten, ist nicht ideal mitten in der Nacht und auch nicht, wann und wo Spielzeit stattfindet. Neben diesen zeitlichen Problemen können sich die Erziehungsstile unterscheiden, wann bestimmte Lebensmittel eingeführt werden und was als gutes oder schlechtes Verhalten angesehen wird. Eltern werden normalerweise darauf zurückgreifen, wie sie selbst erzogen wurden, was sich drastisch unterscheiden könnte, was zu mehreren Argumenten führen kann, selbst in den ersten Wochen, in denen das Baby zu Hause ist.

3. Mangel an Schlaf und Sex

Mit der Ankunft eines Babys können sich Paare von dem, was sie als Schlaf gewusst haben, verabschieden, was oft zu launischen und ständig verärgerten neuen Eltern führt, die sowohl auf sich selbst als auch auf das Baby negativ reagieren können.

Außerdem finden Paare oft keine Zeit für Sex, oder die Frau fühlt sich immer noch unansehnlich oder müde. Während Frauen möglicherweise Angst haben, dass Sex schmerzhaft oder nicht mehr sexy ist, fühlen sich die Männer allein und ausgeschlossen.

4. Weniger Zeit für einander

Obwohl Paare immer noch zusammen sein werden, ist es jetzt mit Baby und nicht nur mit den beiden. Paare müssen sich immer daran erinnern, dass sie, wenn sie irgendwo hingehen, irgendwohin gehen müssen, sofern sie keine feste Kinderpflegerin haben, entweder einen Babysitter anheuern oder das Baby mitbringen müssen. In den meisten Fällen bedeutet dies eine drastische Änderung des Lebensstils. Vor dem Baby könnten Paare regelmäßig zum Essen und ins Kino gegangen sein. Möglicherweise möchten sie dies noch, aber zumindest in den ersten Wochen, in denen das Baby zu Hause ist, ist dies nicht möglich.

5. Finanzielle Probleme

Einer der größten Stressfaktoren für neue Eltern ist das Thema Geld. Vor dem Baby haben beide Elternteile wahrscheinlich gearbeitet und einen erheblichen Betrag eingebracht. Abhängig von der Mutterschutzpolitik und der Frage, ob die Mutter zu Hause bleiben möchte oder nicht, kann sich die finanzielle Stellung der Familie in nur wenigen Wochen drastisch ändern. Jetzt, da das Baby zu Hause ist, müssen Paare die Kosten für Formeln, Windeln, Babykleidung und sogar mögliche Kinderbetreuungskosten berücksichtigen. Leider überwältigt dies oft Eltern und führt nur zu Unstimmigkeiten.

Was tun, um die Beziehung nach dem Baby zu verbessern?

1. Bitten Sie um Hilfe

Die Einstellung einer Hebamme oder einer Doula, insbesondere für das erste Baby, wird beiden Partnern helfen, sich in ihrer Beziehung sicherer zu fühlen, und sie lindern die Gefühle, dass man nicht getan hat, was er hätte tun sollen, und umgekehrt. Eine Unterstützungsperson könnte auch eine Großmutter oder ein enger Freund sein, der von beiden Eltern eine gute Wahl ist, um alle Beteiligten ruhig zu halten und gleichzeitig die Betreuung des Neugeborenen zu unterstützen. Gleichzeitig wird es entweder dem Betreuungspersonal oder den Eltern ermöglicht, sich und ihre Umgebung besser zu versorgen, ohne schnell überfordert zu werden.

2. Hören Sie einander zu

Unglücklicherweise gibt es für alle Paare mit einem Neugeborenen keinen physischen Weg, um die Gedanken des anderen zu lesen. Unabhängig davon, wie nahe ein Paar vor seinem Baby war, erleben sie sicherlich eine gewaltige Lebensveränderung. Damit diese Erweiterung der Familie einen reibungsloseren Übergang ermöglicht, müssen beide Seiten einander genau zuhören und genau besprechen, was sie benötigen. Beide müssen ehrlich über ihre Bedürfnisse sein, die Hausarbeit teilen und, falls nötig, jemanden anrufen, um das Baby zu beobachten, damit das Paar zusammen eine gute Zeit haben kann, ohne sich ständig Sorgen oder Frustration zu machen.

3. Auf andere Weise intim werden

Während eine neue Mutter einfach nur viel Zeit zum Kuscheln mit ihrem Kind möchte, kann es sein, dass sie sich geliebt und intim gefühlt fühlt, während sie ihr Neugeborenes hält und nicht unbedingt durch Sex. Auf der anderen Seite fühlen sich Männer, als würden sie ihren Partner pflegen, und fühlen sich ihnen beim Sex näher. Damit sich die beiden Straßen kreuzen können, sollten die Jungs in Erwägung ziehen, sich mehr mit dem Baby und der Hausarbeit zu beschäftigen, und sollten bedenken, dass sie eher Glück haben, wenn sie bei der Hausarbeit geholfen haben.

4. Haben Sie ein Date Night

Neue Eltern werden sich sicher in ihr Neugeborenes verlieben und scheinen eine Menge Zeit damit verbringen zu wollen, ihr Kind zu kuscheln und sich um sie zu kümmern, aber das bedeutet nicht, dass sie die Zeit als Paar trotzdem vergessen sollten. Paare müssen im Voraus planen, indem sie bestimmte Datumsabende einrichten, eine vertrauenswürdige Kinderbetreuung erhalten und zum Abendessen und einem Film aufbrechen. Wenn ein Paar nicht ganz traut, sein Kind mit einem Babysitter zu verlassen, kann es auch seinen Freund oder seine Familie bitten, herzukommen und das Baby zu beobachten, während das Paar bestellt.

5. Erarbeiten Sie einen Plan zur Kostensenkung

Sobald ein Paar weiß, dass es etwas erwartet, oder wenn es zu begreifen versucht, sollte es versuchen, seine Spargelder so hoch wie möglich zu erhöhen. Paar muss sich hinsetzen und ein tragfähiges Budget festlegen, das nicht konsequent in die Ersparnisse einbezogen wird. Stattdessen sollte sich das Budget darauf konzentrieren, eine Familie mit einem Einkommen zu werden und gleichzeitig zu kommunizieren, worauf beide Seiten einfach nicht verzichten können, auch wenn dies eine Mamas Yoga-Klasse und das neueste Videospiel bedeutet. Sie müssen möglicherweise auch ein Downsizing in Bereichen wie Essen, Kabel-Service und sogar wo Lebensmitteleinkäufe getätigt werden, in Betracht ziehen.

Weitere praktische Tipps für eine erfolgreiche Beziehung nach dem Baby finden Sie in diesem Video:

Schau das Video: PROBLEME IN DER BEZIEHUNG. ALLTAG MIT BABY UND KLEINKIND. SARAH-JANE (November 2019).

Загрузка...