Schwangerschaft

Was verursacht die Morgenkrankheit?

Die morgendliche Übelkeit ist für viele Frauen einer der schwierigsten Teile der frühen Schwangerschaft. Obwohl Sie bereit sind, alles zu tun, um Ihre Übelkeit zu lindern, ist es wichtig, sichere Maßnahmen zu ergreifen. Ganz gleich, ob Sie Übelkeit, Erbrechen oder beides erleben, Sie können immer einige Behandlungen zu Hause versuchen. Einige der folgenden Methoden helfen Ihnen, die gefürchtete Übelkeit und das Erbrechen der Morgenkrankheit zu lindern.

Was verursacht die Morgenkrankheit?

Die morgendliche Krankheit wird durch eine unbekannte Kombination von Hormonen, erhöhtem Stress und anderen durch die Schwangerschaft verursachten Körperveränderungen verursacht. Der erhöhte Gehalt an hCG und Östrogen wird als eine der ersten Ursachen bezeichnet. Andere Ursachen sind die Entspannung der Muskulatur des Verdauungstraktes durch den Anstieg des Progesteronspiegels und die rasche Dehnung der Uterusmuskulatur. Obwohl einige es für am besten halten, Mahlzeiten auszulassen, können sich die Symptome tatsächlich verschlimmern. Schließlich können die plötzlichen Essensabweichungen und der durch die Schwangerschaft verursachte erhöhte Geruchssinn auch zur Morgenkrankheit beitragen.

Wie gehe ich mit der Morgenkrankheit um?

Während Ihres ersten Trimesters denken Sie vielleicht, dass es absolut unmöglich ist, ständig krank zu werden. Vielleicht ist die morgendliche Übelkeit das erste, bei der Sie sich fragen, ob Sie schwanger sind, aber es muss nicht als ständige Erinnerung bleiben.

1. Nehmen Sie Änderungen in der Ernährung vor

  • Passen Sie Ihre Essgewohnheiten an: Halten Sie Ihren Blutzucker stabil, indem Sie den ganzen Tag über kleine, trockene, trockene Speisen zu sich nehmen. Behalten Sie einige auf Ihrem Bett, falls Sie es brauchen. Vermeiden Sie stark fettende oder würzige Speisen, da ihre intensiven Gerüche, Nährstoffmangel und Verdauungsschwierigkeiten nur die Symptome Ihrer morgendlichen Übelkeit verschlimmern. Darüber hinaus ist es dringend ratsam, Lebensmittel mit starken Gerüchen zu vermeiden.
  • Viel Flüssigkeit trinken: Bleiben Sie den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit versorgt, vor allem, wenn Sie Schwierigkeiten beim Essen haben. Sie können auch Eiswürfel, flache Limonadenergiegetränke probieren, um morgendliche Übelkeit und Müdigkeit zu bekämpfen.
  • Essen Sie kühles Essen: Essen Sie kalte Speisen oder Speisen bei Raumtemperatur, so dass Sie weniger den intensiven Geruch wahrnehmen, der Symptome von Übelkeit verursacht. Halten Sie zum Beispiel ein Eis am Stiel mit Fruchtgeschmack bereit, um die morgendliche Übelkeit zu lindern.
  • Versuchen Sie etwas anderes Essens

Lebensmittel

Beschreibung

Ingwer

Ingwer hat erstaunliche Eigenschaften, um Symptome von Übelkeit und Erbrechen zu lindern. Versuchen Sie, Ihren eigenen Ingwertee mit Honig nach Geschmack zuzubereiten, oder kaufen Sie im Laden rein natürliche Ingwer-Teebeutel. Trinken Sie den Tee, wenn Sie höchstwahrscheinlich morgendliche Übelkeit haben oder während des ganzen Tages, um Symptome zu vermeiden. Sie könnten sogar Ingwerplätzchen probieren.

Zitrone

Zitronen haben eine natürliche beruhigende Wirkung, die Übelkeit lindern und Sie erfrischt fühlen kann. Versuchen Sie, an einer frischen Zitronenscheibe zu knabbern, etwas Zitronensaft in heißes oder kaltes Wasser zu pressen, bevor Sie trinken, oder schnuppern Sie einfach an einer frisch geschnittenen Zitrone, um etwas Zitrus zu schaffen. Es kann auch hilfreich sein, immer einen Vorrat Zitronensüßigkeiten in der Nähe zu haben.

Pfefferminze

Wenn Sie Mints oder kleine gekochte Süßigkeiten lutschen, können Sie von den morgendlichen Übelkeitssymptomen ablenken.

ApfelweinEssig und Honig

Mischen Sie einen Teelöffel Apfelessig mit einem Teelöffel Honig in einer Tasse heißem Wasser. Mischen Sie zusammen und fügen Sie Honig hinzu, um den gewünschten Geschmack zu erreichen.

2. Passen Sie sich der Morgenkrankheit an

  • Erhalten fresh einir: Frische Luft zu bekommen, anstatt den ganzen Tag in geschlossenen Räumen zu sitzen, kann Wunder bewirken, um Ihre Symptome zu lindern. Darüber hinaus kann der Aufenthalt im Inneren Ihre Symptome nur verschlimmern.
  • Haben egenug rEuropäische Sommerzeit: Achten Sie darauf, so viel Ruhe wie möglich zu bekommen. Wenn Sie andere Kinder haben, arrangieren Sie Aktivitäten, damit Sie Zeit haben, sich auszuruhen, z. B. ein Buch zu lesen oder ein Nickerchen zu machen.
  • Nicht wOhr tLicht cLothing: Enge Kleidung verengt Ihren Bauch, was Übelkeit schnell verschlimmern kann. Tragen Sie während der gesamten Schwangerschaft lockere, bequeme Kleidung.
  • Bewegung einrunden sniedrig: Während des ersten Trimesters können plötzliche Bewegungen plötzliche Übelkeit verursachen. Nehmen Sie sich stattdessen Zeit, wenn Sie aufstehen, besonders wenn Sie morgens aufwachen. Gehen Sie auf Schritt und Tritt, stellen Sie Ihren Wecker dreißig Minuten früher ein oder stellen Sie sogar einen Hocker oder einen Sitz unter die Dusche, falls Sie sich plötzlich benommen fühlen.
  • Vermeiden tRigger und diststraff fRom nauseaStarke Gerüche sind nicht der einzige Auslöser für Übelkeit. Stuffy Rooms, starkes Parfüm, Autofahrten und sogar bestimmte visuelle Reize können zum Auslöser werden. Bestimmen Sie Ihre Auslöser und finden Sie Wege, um sie zu vermeiden. In der Zwischenzeit lenken Sie sich von anderen Aktivitäten ab. Sie könnten beispielsweise ein Buch lesen, ein Sudoku-Rätsel vollenden oder sogar einen einfachen Spaziergang machen.
  • Einstellen yunsere cComputer screen: Das Flimmern des Computerbildschirms kann visuelle Reize sein, die morgendliche Übelkeit verursachen. Wenn Sie die Bildschirmzeit nicht einschränken können, stellen Sie sicher, dass der Hintergrund in neutrale Töne geändert wird und die Schriftgröße erhöht wird, um die Sicht zu erleichtern.

3. Versuchen Sie andere natürliche Methoden

  • Benutzen fresh sCent: Da schwangere Frauen geruchsempfindlich sind, ist es wichtig, frische Düfte zu finden und zu verwenden, die eine ruhige und entspannende Atmosphäre schaffen, wie Zitronenextrakt und / oder Rosmarin.
  • Versuchen Sie es mit Meditation oder yoga: Stress kann Ihre Symptome schnell verschlimmern, und eine der besten Methoden zur Bekämpfung von Stress ist Meditation oder Yoga. Finden Sie Zeit für sich selbst, schaffen Sie eine entspannende Atmosphäre mit beruhigender Musik und fließendem Wasser zum Meditieren. Sie können auch Pilates oder Yoga ausprobieren, da beide Meditation mit Übung kombinieren, um Ihnen zu helfen, sich zu entspannen und körperlich fit zu bleiben.
  • Versuchen einUpuncture & einkupressur: Während Studien zeigen, dass Akupunktur helfen kann, die morgendliche Übelkeit zu lindern, sollten Sie einen Akupunkteur suchen, der Erfahrung hat, schwangere Frauen zu behandeln. Zur Akupressur können Sie hier eine Methode ausprobieren. Es gibt einen Druckpunkt zwischen Ellbogen und Handgelenk an der Unterseite des Arms zwischen den Sehnen, etwa fünf Zentimeter von Ihrem Handgelenk entfernt. Wenn er massiert wird, lindert er Übelkeitsgefühle. Wenn Sie mehr als nur ein paar Minuten brauchen, können Sie Bewegungskrankheiten kaufen, die darauf ausgelegt sind, Druck auf diesen Punkt auszuüben.
  • Versuchen Sie eine Schwangerschaftsmassage: Wenn Sie sich für eine Schwangerschaftsmassage entscheiden, sollten Sie unbedingt eine zertifizierte vorgeburtliche Masseurin finden. Da Sie sich nicht krank fühlen können, während Sie sich krank fühlen, müssen Sie zunächst Ihr Wellness-Fenster identifizieren und Termine für diese Zeit festlegen. Eine vorgeburtliche Masseurin konzentriert sich auf das Zentrum des Brustbeins und den überstehenden Knochen im Knöchel, von denen bekannt ist, dass sie die Schwere der Übelkeitssymptome verringern. Außerdem reduzieren Massagen die Angst und erhöhen die Durchblutung, um das körperliche Wohlbefinden zu steigern. Trinken Sie nach einer Massage reichlich Flüssigkeit, um die von Ihren Muskeln freigesetzten Giftstoffe auszuspülen.

Hier ist ein Video für Sie mit eine allgemeine Richtlinie für den Umgang mit der Morgenkrankheit. Hör zu:

Schau das Video: PREGNANCY NUTRITION AND PRENATAL VITAMINS! 12 WEEKS PREGNANT (Kann 2019).