Baby

Zeitplan für Baby - Neues Kinderzentrum

Babys und Kleinkinder brauchen Schlaf für ihren sich entwickelnden Körper und Verstand. Sie brauchen mehr als nur nachts schlafen, sie brauchen den ganzen Tag über ein Nickerchen, damit sich ihr Körper ausruhen und wachsen kann.

Sie müssen versuchen, regelmäßige Nickerchen für Ihr Baby oder Ihr Kind zu fördern. Die Persönlichkeit und der natürliche Körperrhythmus Ihres Kindes helfen Ihnen, die beste Zeit für ein Nickerchen zu bestimmen. Es gibt Babys, die von Geburt an ein Nickerchen machen und sehr leicht in eine Routine zu bekommen sind. Manche Babys sind schwieriger in einen Zeitplan zu investieren und schlafen möglicherweise nur für kurze Zeit. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einen gesunden Babyschlafplan erstellen und beibehalten können.

Baby-Nap-Zeitplan - Wie viele Nickerchen brauchen Babys?

Alter

Nap-Frequenz

Neugeborenes

Neugeborene schlafen normalerweise rund um die Uhr zwischen 2 und 4 Stunden. Neugeborene werden nicht in der Lage sein, einen Zeitplan einzuhalten und ein unregelmäßiges Schlafverhalten zu haben. Es ist in Ordnung, Neugeborenen zu erlauben, zu schlafen und aufzuwachen, wie sie es brauchen.

6 - 8 Wochen

Babys im Alter von 6 bis 8 Wochen beginnen jedes Mal etwas länger zu schlafen. Sie schlafen länger und nehmen täglich 2 bis 4 Nickerchen ein. Manche Babys schlafen mehr und manche weniger.

3 - 4 Monate

Wenn Babys etwa 3 bis 4 Monate alt sind, beginnt der Tagesschlaf mit einem vorhersehbaren Muster zu beginnen. Wenn dies passiert, können Sie mit der Entwicklung einer Routine beginnen.

6 Monate

Im Alter von 6 Monaten nehmen Babys etwa 2 bis 3 Nickerchen täglich ein. Sie folgen einem Muster von 1 am frühen Tag, 1 nach Mittag und vor Mittag.

9 - 12 Monate

Wenn Babys 9 bis 12 Monate alt sind, nehmen sie normalerweise nur zwei Nickerchen täglich. Sie schlafen normalerweise morgens und nachmittags.

1 Jahr und älter

Zwischen einem Jahr und 18 Monaten können einige Babys in den Nachmittagsstunden nur einmal am Tag ein Nickerchen machen und dies bis zu einem Alter von 3 bis 5 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt ist es für manche Eltern einfacher, den Schlafplan so anzupassen, dass sie nachts mehr Ruhe haben.

Allgemeine Nap Dauer für verschiedene Altersgruppen

Alter

Gesamtschlaf (Stunden)

Nachtschlaf (Stunden)

Nickerchen (Stunden)

Neugeborenes-2 Monate

16-18

8-9

7-9 (3-5 Nickerchen)

2-4 Monate

14-16

9-10

4-5 (3 Nickerchen)

4-6 Monate

14-15

10

4-5 (2-3 Nickerchen)

6-9 Monate

14

10-11

3-4 (2 Nickerchen)

9-12 Monate

14

10-12

2-3 (2 Nickerchen)

12-18 Monate

13-14

11-12

2-3 (1-2 Nickerchen)

So richten Sie einen Baby-Nap-Plan ein und pflegen ihn

1. Achten Sie auf Anzeichen von Schläfrigkeit

Das Baby kann verschiedene Anzeichen von Schläfrigkeit und zu verschiedenen Tageszeiten aufweisen, einschließlich: Nachmittags beim Autofahren einschlafen, am späten Morgen die Augen reiben oder abends weinen und pingelig sein. Behalten Sie ein Tagebuch für ein paar Wochen, um die Muster der müden versus Alarmzeit zu ermitteln. Sobald Sie sich an die Hinweise des Babys gewöhnt haben, können Sie ein Nickerchen ein paar Minuten vor dem geplanten Zeitpunkt beginnen. Wenn Sie im Voraus beginnen, können Sie sich entspannen und verstehen, dass es Zeit für Schlaf ist.

2. Halten Sie sich an Babes Nap-Zeitplan

Versuchen Sie, Ihr Baby auf einem konstanten Mittagsschlaf zu halten. Ihr Baby sollte jeden Tag zur gleichen Zeit ein Nickerchen machen. Wenn Sie sich in der Nebensaison bewegen, wird es schwierig, eine gute Routine und einen guten Zeitplan für das Baby zu entwickeln. Planen Sie Aktivitäten rund um die Babyzeit und nicht die Nacktzeit bei Aktivitäten. Wenn Sie außerhalb der Kinderbetreuung mit einer geplanten Nachtruhe arbeiten, verwenden Sie diese zu Hause. Sogar eine Unterbrechung in der Routine könnte den Zeitplan des Babys für den ganzen Tag abwerfen. Zum Beispiel; Ein Kinderarzttermin um 10 Uhr morgens mit einer Uhrzeit um 10:30 Uhr mischt sich möglicherweise nicht gut. Wenn der Arzt Ihr Baby sieht, kann es wählerisch sein und weinen.

3. Entwickeln Sie ein Naptime-Ritual

Wählen Sie bestimmte Aktivitäten aus, um zu signalisieren, dass es für Ihr Kind nicht mehr rechtzeitig ist. Sie können eine spezielle Geschichte, eine Babymassage oder Lieder haben, die Sie kurz vor der Ernennung singen. Beginnen Sie dieses Ritual mindestens 15 Minuten vor dem geplanten Termin, um die Uhrzeit für das Baby anzuzeigen. Sie werden schnell in die Routine geraten, wenn sie diese Hinweise sehen. Halten Sie die Aktivitäten für das Ritual ruhig und gedämpft.

4. Legen Sie Ihr Baby ins Bett, solange es schläfrig ist

Bringen Sie Ihr Baby ins Bett, wenn es müde ist, aber nicht ganz schläft. Wenn das Baby übermüdet ist, haben Sie möglicherweise ein übermäßig pingeliges Baby, das schwer einzuschläfern ist. Es ist auch wichtig, dem Baby beizubringen, alleine einzuschlafen. Wenn Sie Ihr Baby bis zum Einschlafen wiegen oder füttern, erwarten Sie dies jedes Mal. Ein Baby zum Schlafen zu bewegen dauert in der Regel länger als das Einschlafen in sein Bett.

5. Versuchen Sie nicht zu schaukeln, zu füttern oder Ihr Baby zu halten, um es in den Schlaf zu versetzen

Wenn Sie dies zulassen, ist dies möglicherweise die einzige Möglichkeit, Ihr Baby zum Schlafen zu bringen. Sie müssen Ihr Baby sanft wecken, wenn es während dieser Zeiten einschlafen und es leicht wach zu Bett legen. Die Fütterungszeit muss zum Füttern und vom Schlafen getrennt sein.

6. Lassen Sie sie in den Schlafbereichen ein Nickerchen machen

Legen Sie Ihr Baby in den üblichen Schlafbereichen für ein Nickerchen hin. Krippen, Laufgitter und Stubenwagen sind die besten Schlafplätze. Wenn Ihr Baby dazu neigt, in seinem Autositz einzuschlafen, ist das für das Auto in Ordnung. Der Buggy ist für Spaziergänge in Ordnung, aber wenn Sie zu Hause sind, legen Sie Ihr Baby für ein Nickerchen in ein Bett.

7. Kleid Baby für Schlafkomfort

Während Sie nicht brauchen, Ihr Baby zur Nachtruhe für das Bett anzuziehen, müssen Sie sicherstellen, dass es bequeme Kleidung zum Schlafen gibt. Behalten Sie außerdem die richtige Temperatur in dem Raum, in dem Ihr Baby ein Nickerchen macht.

8. Verringern Sie die Wiedergabezeit

Wickeln Sie die Dinge herunter, bevor Sie das Baby für sein Nickerchen hinlegen. Spielen Sie vorsichtig mit ihnen, oder sie werden zu aufgewühlt, um zu schlafen. Versuchen Sie, das Haus ruhig und zurückhaltend zu halten, um übermäßige Stimulation zu vermeiden.

9. So bereiten Sie sich auf Mittagsschlaf vor

Wenn Sie für den Tag oder einige Tage eine Reise unternehmen, stellen Sie sicher, dass Sie das Nötigste für die Babyverpackung von zu Hause mitbringen. Bleiben Sie im Zeitplan mit Nickerchen, wenn Sie nicht zu Hause sind, und versuchen Sie, Aktivitäten rund um das Nickerchen des Babys zu planen.

Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihr Baby zum Nickerchen bringen können.

Загрузка...