Schwangerschaft

Was verursacht Braxton Hicks?

Wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist, werden Sie beim ersten Anziehen einer Kontraktion in Braxton Hicks möglicherweise etwas alarmiert. Diese Kontraktionen beginnen um die 6th Schwangerschaftswoche, aber die meisten Frauen fühlen sie erst viel später. Diese Kontraktionen wurden nach dem Arzt, der sie 1872 entdeckte, John Braxton Hicks, benannt. Wenn Sie diese Kontraktionen spüren, können Sie später in der Schwangerschaft häufiger Braxton Hicks bekommen. Sie sind in der Regel nicht von Schmerzen begleitet, und Frauen verwechseln sie oft mit früher Geburt oder umgekehrt.

Was verursacht Braxton Hicks?

Während die eigentliche Ursache von Braxton Hicks nicht völlig klar ist, glauben die Forscher, dass es die körpereigene Methode ist, die Muskeln des Uterus zu trainieren, um sie auf die Wehen vorzubereiten. Es kann auch helfen, mehr Blut in die Plazenta zu drücken, um das Baby zu ernähren. Diese Kontraktionen scheinen den Zervix nicht sonderlich zu beeinflussen und führen nicht zu einer Dehnung wie bei "echten" Wehen. Sie scheinen jedoch den Muttermund später in der Schwangerschaft weicher zu machen, um ihn auf die Dilatation vorzubereiten. Es gibt einige bekannte Faktoren, die Braxton Hicks auslösen:

  • Mamas Aktivitätslevel
  • Ein übermäßig aktives Baby
  • Äußere Berührung am Bauch der Mutter
  • Austrocknung
  • Geschlechtsverkehr
  • Eine volle Blase

Was bedeutet es, wenn ich häufige Braxton Hicks habe?

Braxton Hicks sind eine Art "Übungskontraktion" für die Gebärmutter. Sie sind normalerweise sehr selten und gehen von selbst weg. Häufige Braxton Hicks signalisieren möglicherweise nur, dass Ihre Gebärmutter mehr Muskelaufbau benötigt, um sich auf „echte Wehen“ vorzubereiten. Wenn Kontraktionen jemals schmerzhaft werden, gehen Sie nicht weg oder kommen Sie näher zusammen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder gehen Sie zu Ihrem nächsten Geburtshaus. Wenn Sie einmal geprüft werden und Braxton Hicks bestätigt ist, werden sie etwas weniger nervig. Je später Sie sich in der Schwangerschaft befinden, es besteht eine geringe Chance, dass es Wehen zur Kontraktion auslösen kann, und wenn Sie vor dem 37. Lebensjahr sindth Schwangerschaftswoche Ihr Arzt möchte Sie möglicherweise in der Geburtseinheit engmaschig überwachen.

Vorsichtsmaßnahme: Braxton Hicks könnte vorzeitige Wehen signalisieren und möglicherweise einer Behandlung bedürfen

Braxton Hicks kann ziemlich regelmäßig sein und alle 5 bis 10 Minuten auftreten und mehrere Wochen dauern. Wenn sie jemals von Rückenschmerzen und Druck begleitet werden, müssen sie überprüft werden. Das Geburtshaus stellt Sie auf einen Monitor, um zu sehen, ob es sich tatsächlich um Kontraktionen handelt. Braxton Hicks sind normalerweise nicht stark genug, um sich auf dem Monitor zu registrieren. Die Krankenschwester überprüft Ihren Gebärmutterhals, um zu sehen, ob Sie sich erweitern. Wenn sie sich registrieren und Ihr Gebärmutterhals beginnt, sich zu ändern, befinden Sie sich möglicherweise in "vorzeitiger" Wehen und wenn Sie vor dem 37. Lebensjahr sindth Schwangerschaftswoche gibt Anlass zur Sorge. Wenn sich keine Änderungen ergeben, werden Sie höchstwahrscheinlich nach Hause geschickt. Es ist wichtig, auf Ihre Intuition zu hören.

Erfahrungen anderer Menschen mit häufigen Braxton Hicks

Fall 1: Normale Arbeit

Wenn Sie häufig Braxton Hicks haben, sollten Sie zumindest Ihren Arzt anrufen. Ich habe in meiner ersten Schwangerschaft viel Braxton Hicks erlebt, und nach 27 Wochen ging ich ins Krankenhaus und brauchte einen Schuss, um sie unter Kontrolle zu bekommen. Ich habe bis zur vollen Schulzeit weitergemacht und hatte mein Baby im Alter von 40 Wochen 1 Tag. Mit meiner zweiten Schwangerschaft erlebte ich Braxton Hicks früh alle 10 Minuten. Sie haben mich rund 35 Wochen lang die ganze Nacht wach gehalten, aber ich habe immer noch 40 Wochen und 6 Tage geliefert. “

Fall 2: Frühgeburt

„Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich nach 34 Wochen eine konstante Braxton Hicks-Kontraktion, die sich unwohl fühlte. Ich ging in das Geburtshaus und stellte fest, dass es sich tatsächlich um „echte Arbeit“ handelte. Nachdem ich im Krankenhaus angekommen war, brach mein Wasser und mein Baby wurde mit 34 Wochen geboren. Es geht ihm gut, aber er musste für eine Weile auf der NICU bleiben. In meiner zweiten Schwangerschaft begann ich früh mit Braxton Hicks, und mein Arzt überwachte mich und behandelte mich früh. Mein zweites Baby wurde nach 39 Wochen zur Welt gebracht und ist gesund geboren. “

Was ist, wenn Braxton Hicks unangenehm wird?

Wenn Sie kurz vor dem Geburtstermin Ihres Babys sind, können Sie einige Dinge zu Hause ausprobieren, um zu sehen, ob sie verschwinden:

  • Position wechseln oder Pause machen. Wenn Sie sitzen, versuchen Sie aufzustehen und herumzulaufen. Wenn Sie gehen, versuchen Sie sich hinzulegen und auszuruhen. Echte Kontraktionen hören nicht auf, was immer Sie tun oder in welcher Position Sie sich befinden.
  • Trinke Flüssigkeiten. Sie können dehydriert sein. Trinken Sie ein paar Gläser Wasser, ein Elektrolytgetränk oder ein anderes nicht koffeinhaltiges Getränk. Wenn Austrocknung die Ursache war, werden sie leichter.
  • Versuchen Sie es mit einem warmen Bad. Stress kann Braxton Hicks bringen. Sie können ein warmes Bad ausprobieren, um Ihren Körper zu entspannen und Stress abzubauen.
  • Verwenden Sie langsames, tiefes Atmen. Langsames, tiefes Atmen kann helfen, die Beschwerden bei Braxton Hicks zu lindern. Wenn Sie bereits in Geburtskursen sind, sollten Sie einige der im Unterricht erlernten Techniken anwenden.

Wann den Doktor anrufen

Wenn Sie noch keine 37 Wochen schwanger sind und die oben genannten Techniken nicht funktionieren, um die Kontraktionen zu stoppen, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden, wenn:

  • Sie haben Rückenschmerzen, Bauchkrämpfe oder niedrige Bauchschmerzen
  • Sie erleben mehr als vier Braxton Hicks pro Stunde
  • Blutungen oder Flecken aus der Vagina (rosa, rot, braun)
  • Wasser oder vermehrter Austritt aus der Vagina
  • Druck im unteren Beckenbereich oder zwischen den Beinen
  • Ein Schleimklumpen, der mit Blut gestreift ist (Schleimpfropfen vom Gebärmutterhals)

Nach dem 37th In der Schwangerschaftswoche können Sie Ihren Arzt anrufen, sobald die Kontraktionen bis zu einer Minute andauern und gleichmäßig im Abstand von etwa fünf Minuten auftreten. Überwachen Sie sie eine Stunde lang und wenn sie nicht aufhören, ist es an der Zeit, einen Arzt zu rufen oder in das Geburtshaus zu gehen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie 37 Wochen alt sind und Ihr Wasser bricht, ausläuft oder Sie bluten.

Nachdem Sie Ihren Arzt angerufen haben und Ihnen empfohlen wird, ab jetzt zu Hause zu bleiben, können Sie:

  • Versuchen Sie zu schlafen, sich zu entspannen und so viel wie möglich auszuruhen
  • Hören Sie leise beruhigende Musik
  • Lassen Sie sich von Ihrem Partner einen Backrub geben
  • Steigen Sie in die warme Badewanne (solange Ihr Wasser nicht zerbrochen ist)

Braxton Hicks vs. Kontraktionen der echten Arbeit

Während Sie niemals versuchen sollten, die Arbeit zu Hause selbst zu diagnostizieren, gibt es einige Dinge, die Sie sich fragen können, bevor Sie ins Krankenhaus eilen.

  1. 1. Wie nahe kommen die Wehen zusammen?

Braxton Hicks: Braxton Hicks sind nicht regelmäßig und halten nicht lange, weniger als 30 Sekunden.

Arbeitskontraktionen: Sie haben einen Abstand von fünf Minuten oder weniger und dauern mehr als 30 Sekunden.

  1. 2. Hören sie nach einem Positionswechsel auf, sich zu bewegen oder zu ruhen?

Braxton Hicks: Sie neigen dazu, sich zu verjüngen und gehen mit einer Positionsänderung weg, ruhen oder gehen sogar.

Kontraktionen bei der Arbeit: Gehen neigt dazu, sie stärker zu machen, und sie gehen nicht zur Ruhe.

  1. 3. Wie mächtig fühlen sie sich?

Braxton Hicks: Diese Kontraktionen sind mild und werden nicht stärker. Sie können auch stark beginnen und sich verjüngen.

Arbeitskontraktionen: Diese Kontraktionen nehmen mit der Zeit zu und werden stärker.

  1. 4. Fühlen Sie Schmerzen und wo?

Braxton Hicks: Die Schmerzen sind in der Regel mild, wenn sie vor dem Bauch liegen oder das Becken etwas schmerzen kann.

Kontraktionen bei der Arbeit: In der Regel treten starke Schmerzen im unteren Rücken auf, die nach vorne kommen oder von vorne beginnen und sich nach hinten bewegen.

Schau das Video: Braxton Hicks Contractions Regular Braxton Hicks Symptoms and Causes of this False Labor (April 2019).