Schwangerschaft

Was sind die normalen Beta-hCG-Spiegel in der frühen Schwangerschaft?

Humanes Choriongonadotropin, das allgemein als hCG bezeichnet wird, ist insbesondere während der frühen Schwangerschaft ein wichtiges Hormon. Es wird von den Zellen hergestellt und ausgeschieden, die schließlich als Plazenta enden. Es dient hauptsächlich dazu, den Corpus luteum zu stimulieren, was normalerweise der Teil ist, an dem das Ei im Eierstockfollikel freigesetzt wurde. HCG ist sehr wichtig beim Aufbau der Wand oder der Gebärmutterschleimhaut, wodurch sichergestellt wird, dass der wachsende oder sich entwickelnde Embryo reichlich durchblutet wird.

Was sind die normalen Beta-hCG-Spiegel in der frühen Schwangerschaft?

Die HCG-Spiegel variieren bei verschiedenen Frauen stark; Diese Variation kann durch unterschiedliche Menstruationszykluslängen sowie durch andere verwandte Faktoren hervorgerufen werden. Aus diesen Gründen können wir nicht qualitativ bestimmen oder sagen, dass es bestimmte spezifische hC-Werte gibt. Wichtige Informationen können durch zwei getrennte Blutuntersuchungen während einer bestimmten Anzahl von Tagen gegeben werden. Wenn zwei Tests während einer Schwangerschaftsbeurteilung durchgeführt werden, geben sie einen schlüssigen Trend der hCG-Spiegel an. Die folgende Tabelle zeigt die Normalbereiche von hCG:

Woche nach der letzten Menstruationsperiode oder anderen Situationen

Anzahl von hCG in mlU / ml

3 Wochen

5 - 50 mIU / ml

4 Wochen

5 - 426 mIU / ml

5 Wochen

18 - 7.340 mIU / ml

6 Wochen

1,080 - 56,500 mIU / ml

7 - 8 Wochen

7, 650 - 229.000 mIU / ml

9 - 12 Wochen

25.700 - 288.000 mlU / ml

13 - 16 Wochen

13.300 - 254.000 mIU / ml

17 - 24 Wochen

4,060 - 165,400 mIU / ml

25 - 40 Wochen

3.640 - 117.000 mIU / ml

Nicht schwangere Frauen

Unter 5,0 mIU / ml

Frauen nach der Menopause

Unter 9,5 mIU / ml

So ermitteln Sie Ihre Beta-hCG-Spiegel in der frühen Schwangerschaft

Ihr Arzt kann verschiedene Methoden anwenden, um Ihren hCG-Spiegel während der frühen Schwangerschaft zu bestimmen. Zu den wichtigsten Tests, die normalerweise durchgeführt werden, gehören der Urintest und der Bluttest, die substanzielle Ergebnisse liefern, die Ihre HG-Werte deutlich zeigen. Wenn Sie sich bezüglich der hCG-Werte nicht sicher sind, können Sie sich an Ihren Arzt wenden, um weitere Informationen zu erhalten.

1. Machen Sie Tests für Beta-hCG-Werte

  • Bluttest

Der hCG-Bluttest ist sehr wichtig, um hCG im Blut festzustellen. Es ist auch nützlich, um die genaue Menge an hCG in Ihrem Blut zu überprüfen oder zu bestimmen. Dieser Test kann auch verwendet werden, um festzustellen, ob eine Frau empfangen hat, und auch um ungewöhnliche Schwangerschaften zu überprüfen. Es hat sich als sehr wichtig erwiesen, um bestimmte Krebsarten zu testen.

In einem mütterlichen Serum-Tripel-Test sowie im Vierfach-Test spielen die HCGlevels eine wichtige Rolle. Die erwähnten Tests überprüfen die Konzentrationen bestimmter spezifischer Substanzen im Blut einer schwangeren Frau: Alpha-Fetoprotein (AFP), hCG und eine bestimmte Form von Östrogen, d. H. UE3. Der Vierfach-Test überprüft die gleichen Komponenten zusammen mit den Inhibin-A-Hormonspiegeln im Blut. Die Bestimmung des Gehalts dieser Bestandteile im Blut zusammen mit anderen Faktoren, wie dem Alter der schwangeren Frau, sind für den Arzt hilfreich bei der Bestimmung der Möglichkeiten von Geburtsfehlern bei einem Baby.

Darüber hinaus muss der Arzt während des ersten Schwangerschaftstrimesters bestimmte Tests durchführen und bestimmte Tests durchführen, um festzustellen, ob beim Baby ein Down-Syndrom vorliegt. Bei diesem Test wird in der Regel ein Ultraschall verwendet, der die Hautdicke im Nacken des Babys oder des Fötus misst, die auch als "Nuchal Transluzence" bezeichnet wird, sowie die hCG-Hormonspiegel im Blut. Sie bestimmt auch ein bestimmtes Protein, das als mit der Schwangerschaft assoziiertes Plasmaprotein A oder (PAPP-A) bezeichnet wird. Die Genauigkeit dieses Tests kann mit dem Serum-Quad-Screening des zweiten Trimesters, das bei einer Mutter durchgeführt wird, vergleichbar sein.

  • Urin Test

Der hCG-Urintest wird normalerweise als Routine-Schwangerschaftstest verwendet und misst nicht die Gesamtmenge an hCG. Es zeigt nur die Anwesenheit oder Abwesenheit von hCG. Es gibt häusliche Schwangerschaftstests, mit denen hCG im Urin nachgewiesen werden kann, und sind allgemein verfügbar.

2. Verstehen Sie die Ergebnisse Ihrer Beta-hCG-Level-Tests

Die Konzentrationen von hCGvaries bei jeder schwangeren Frau hängen von ihrer Situation oder ihrem Zustand ab. Wenn Sie schwanger sind und der Test hohe hCG-Werte aufweist, könnte dies auf eine Mehrlingsschwangerschaft hinweisen, bei der Sie Zwillinge oder sogar Drillinge haben können. Dies ist jedoch nicht nur eine gute Nachricht, da diese hohen Werte auch mit dem Down-Syndrom, der Molarenschwangerschaft assoziiert sind oder sogar darauf hindeuten könnten, dass Sie im Gegensatz zu den von Ihrem LMP geschätzten Werten weiter in der Schwangerschaft schwanken. Bei einer nicht schwangeren Frau könnten diese hohen Spiegel ein Anzeichen für einen Tumor sein, der entweder nicht krebsartig oder krebsartig sein kann und sich aus dem Ei entwickeln kann, d. H. Keimzelltumor. Es kann auch das Vorhandensein einiger anderer Krebsarten wie Magenkrebs, Leberkrebs usw. bedeuten.

Wenn Sie schwanger sind und der hCG-Spiegel niedrig ist, könnte dies auf eine Eileiterschwangerschaft hindeuten oder Sie sind in der frühen Schwangerschaft nicht so weit entfernt, wie von Ihrem LMP geschätzt. Es könnte auch den Tod des Babys bedeuten, und wenn die Spiegel ungewöhnlich absinken, besteht eine Fehlgeburt.

Загрузка...