Kleinkinder

Wann mit dem Zähneputzen beginnen - Neues Kinderzentrum

Wenn Ihr Baby wächst, verändert sich sein Mund langsam von einem gummiartigen Lächeln zu einem mit Babyzähnen angefüllten. Obwohl diese Zähne klein sind, sind sie wichtig, da sie einen Platz für die Zähne des Erwachsenen reservieren. Es ist wichtig, dass Sie sich um die Zähne Ihres Babys kümmern und es vor dem Zerfall schützen, da Ihr Kind, wenn es nicht gesund ist, Schwierigkeiten hat, klar zu sprechen und zu kauen. Um Babyzähne zu schützen, fragen viele Eltern, wann sie mit dem Zähneputzen beginnen sollen. Lesen Sie diesen Artikel weiter, und Sie werden nicht nur die Antwort finden, sondern auch wissen, wie man Babyzähne reinigt und schützt.

Wann mit dem Zähneputzen beginnen?

Sie sollten mit dem Zähneputzen beginnen, sobald Sie das erste Mal sehen, und dies zweimal am Tag. Wenn Sie früh anfangen, wird sich Ihr Baby an den Prozess gewöhnen. Der erste Zahn kann variieren, ist aber in der Regel ein vorderer unterer Zahn, der etwa sechs Monate alt ist. Die meisten gesunden Babys haben alle ihre 20 Babyzähne, wenn sie zweieinhalb sind.

Obwohl es sehr weit in der Zukunft erscheint, sollten Sie die Zähne Ihres Babys so lange putzen, bis er sieben Jahre alt ist. Dann kann er es selbst richtig machen.

Wie reinige ich die Zähne des Babys?

Methoden

Beschreibungen

Zweimal täglich bürsten

Sie sollten versuchen, die Zähne Ihres Babys zweimal täglich zu putzen. Idealerweise wird eine Zeit morgens und die andere nachts sein letztes Getränk für den Tag sein.

Machen Sie sanfte kreisende Bewegungen

Verwenden Sie eine dünne Schicht Zahnpasta, die drei Viertel oder weniger der Borsten bedeckt. Führen Sie beim Zähneputzen kleine und sanfte kreisende Bewegungen aus und konzentrieren Sie sich auf die Stelle, an der sich Zahnfleisch und Zähne treffen. Niemals zu kräftig putzen, da dies schmerzhaft sein kann.

Ausspucken

Ermutigen Sie Ihr Baby, die Zahnpasta nach dem Zähneputzen auszuspucken, spülen Sie jedoch nicht den Mund aus, da dies die Zahnpasta weniger wirksam machen kann.

Gesicht weg von dir

Es ist am einfachsten, die Zähne Ihres Babys zu erreichen, wenn es auf Ihrem Schoß sitzt und von Ihnen weg zeigt.

Lass Baby eine Bürste halten

Wenn Sie Ihrem Baby eine Zahnbürste zum Halten geben, wird es ihm helfen, die Kontrolle zu behalten. Sie können ihn sogar mit Aufsicht selbst putzen lassen.

Putzen Sie Ihre Zähne vor Ihrem Baby

Wann immer Sie Ihr Baby beim Zähneputzen beobachten können, hilft es ihm, die Idee zu absorbieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt

Wenn Sie weitere Anweisungen zum Zähneputzen Ihres Babys benötigen, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt.

In diesem Video erhalten Sie weitere Informationen zum Reinigen der Zähne des Babys:

Wie Babys Zähne schützen

Methoden

Beschreibungen

Reduzieren Sie die Zuckeraufnahme

Nehmen Sie nur zuckerhaltige Lebensmittel (einschließlich Trockenfrüchte) zu den Mahlzeiten und maximal viermal täglich zu sich.

Vorsichtig trinken

Geben Sie Ihrem Baby nur Muttermilch, Formel oder Wasser. Andere Getränke enthalten viel Zucker.

Nehmen Sie unterschiedliche Trinkgewohnheiten zu verschiedenen Zeiten

Versuchen Sie es mit einem Becherglas, wenn Ihr Kind sechs Monate alt ist, und verhindern Sie, dass es jedes Jahr eine Flasche verwendet. Danach sollte er nur noch nachts Wasser trinken.

Halten Sie eine gesunde Ernährung

Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit herzhaften, zuckerfreien Lebensmitteln hat.

Überprüfen Sie vor dem Essen

Achten Sie immer auf die Zutaten von Babynahrung, um sicherzustellen, dass sie zuckerfrei sind oder keinen Zucker hinzugefügt haben.

Nehmen zuckerfreie Medizin

Wenn möglich, geben Sie Ihrem Baby zuckerfreie Medikamente.

Häufig gestellte Fragen zum Zähneputzen

1. Wie kann ich eine Babyzahnbürste wählen?
  • Reinigen Sie Mull oder Musselin

Einige Eltern finden es am einfachsten, die Zähne eines Babys zu reinigen, indem sie ein Stück sauberes Musselin oder Mull um die Finger wickeln, etwas Zahnpasta hinzufügen und sie an den Zähnen ihres Babys einreiben.

  • Weicher Pinsel

Wenn Sie einen Pinsel verwenden, wählen Sie immer einen mit weichen Borsten und einem abgewinkelten Kopf aus, damit Sie den gesamten Mund erreichen können. Bei den meisten Paketen ist ein Altersbereich angegeben.

  • Regelmäßiger Ersatz der Babyzahnbürste

Wechseln Sie die Zahnbürste Ihres Babys mindestens alle drei Monate, tun Sie dies jedoch früher, wenn Sie bemerken, dass sich die Borsten ausbreiten.

2. Wie kann ich Babyzahnpasta auswählen?
  • Fluorid

Es ist der Wirkstoff in Zahnpasta und verhindert Karies, aber Sie können nicht zu viel davon haben.

Unter drei sollte Zahnpasta mit weniger Fluorid verwenden (etwa 1000 Teile pro Million oder ppm).

Über drei kann normale Zahncremes verwenden, solange sie nicht mehr als 1350 ppm bis 1500 ppm Fluorid haben.

  • Geringe Mengen

Sie sollten immer sicher sein, dass Sie die empfohlene Menge verwenden (die gering ist), und Ihr Baby es ausspucken lässt, wenn es alt genug ist.

  • Schaden großer Mengen

Wenn Ihr Baby zu viel Fluorid schluckt, kann dies zu einer fleckigen Wirkung der Zähne oder zu Durchfall und Erbrechen führen. Wenn Ihr Baby weiterhin Zahnpasta schluckt, verwenden Sie eine Marke, die höchstens 550 ppm Fluorid enthält. Er ist auch dann noch vor großen Mengen sicher, wenn sich Fluor in der Wasserversorgung befindet.

3. Ist es besser, meinem Baby Fluorid zuzuführen?

Einige Babys benötigen Fluoridpräparate, dies sollte jedoch nur auf Vorschlag des Zahnarztes und nach der vorgeschriebenen Dosierung erfolgen.

  • Es ist weniger wahrscheinlich, dass Ihr Kind Ergänzungen benötigt, falls Fluorid im lokalen Wasser vorhanden ist, aber es ist immer noch möglich.
  • Ihr Zahnarzt oder Ihr örtliches Wasserunternehmen kann Ihnen sagen, ob das Wasser fluoridiert ist.
  • Setzen Sie Ihr Baby nicht zu viel Fluorid aus.
4. Wann kann ich mein Baby zum Zahnarzt bringen?

Nehmen Sie Ihr Kind immer mit, wenn Sie zum Zahnarzt gehen, damit es sich an den Raum gewöhnen kann. Die Ausnahme ist natürlich, wenn Sie Angst vor dem Zahnarzt haben, da Ihr Kind diese Angst auffangen kann. Zahnärzte haben unterschiedliche Richtlinien, und einige beginnen mit zahnärztlichen Untersuchungen, wenn Ihr Baby sechs Monate alt ist, während andere warten, bis sein erster Zahn kommt.

Загрузка...