Baby

Was ist die beste Schlafposition für Babys?

Die meisten Erwachsenen sind sich der Wichtigkeit einer guten Schlafposition für Babys bewusst - ein Montagmorgen mit steifem Nacken ist mehr als ausreichend, um den Punkt zu vermitteln! Für Babys ist der Bedarf jedoch noch größer, da sich ihre Knochen, Muskeln und die allgemeine Körperform jede Nacht ändern und entwickeln. Daher liegt es in der Verantwortung aller Eltern, sicherzustellen, dass die Schlafposition des Babys korrekt ist. Aber in welcher Position kann ein Baby am besten schlafen?

Was ist die beste Schlafposition für Babys?

Eine der erschreckendsten Situationen, mit der alle Eltern konfrontiert sind, ist, dass das plötzliche Kindstod (SIDS) häufiger bei Babys auftritt, die auf dem Bauch schlafen, auch als Bauchlage bezeichnet. Daher wird generell empfohlen, dass das Magenschlafen vollständig abgeschrieben wird, und Babys sollten dazu ermutigt werden, auf dem Rücken zu schlafen. Babys, die auf der Seite schlafen, sind bekanntermaßen einem höheren Risiko für SIDS ausgesetzt als schlafende Babys. Andere Faktoren wurden auch als potenziell gefährlich bei der SIDS-Forschung herausgestellt, darunter lockere Bettwaren, zu weiche Schlafflächen und alle Bedingungen, unter denen das Baby im Schlaf zu heiß wird.

Babys, die während des Schlafens auf sehr weichen Bettflächen auf dem Bauch schlafen, sind angeblich dem höchsten SIDS-Risiko ausgesetzt. Verschiedene andere äußere Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle, einschließlich der Frage, ob die Eltern des Babys rauchen oder nicht, wenn das Baby war zu früh geliefert werden und ob eine sofortige nachgeburtliche Versorgung ausreichend war oder nicht, was alle das SIDS-Risiko beeinflussen kann.

Seit dem Schlafen im Schlaf die offizielle Empfehlung der American Academy of Pediatrics ist, ist die jährliche Rate, bei der Babys ihr Leben an SIDS verlieren, um mehr als 50% gefallen. Einige Eltern befürchten, dass ein Baby wahrscheinlich beim Schlafen auf dem Rücken verschluckt, aber es gibt Hinweise darauf, dass Erbrechen im Schlaf tatsächlich häufiger ist, wenn ein Baby auf dem Bauch schläft.

Eine weitere wichtige Sorge, die von Millionen Eltern geteilt wird, ist, dass das Flat-Head-Syndrom - ein Zustand, von dem einige glauben, dass er durch Rückenschlaf verursacht wird. Das Problem ist, dass, obwohl frühere Studien tatsächlich schlafende Babys mit einem erhöhten Risiko für FHS miteinander verbunden haben, dies erheblich mehr Vorteile und weniger Gefahren mit sich bringt.

Möchten Sie einen visuellen Leitfaden zum Lernen der Schlafposition eines Babys für einen guten Schlaf sehen? Schauen Sie sich das Video hier an:

Sicherheitstipps zum Schlafen

Um sicherzustellen, dass Ihr Baby sicher schlafen kann, müssen Sie einige Regeln beachten und beachten, dass andere Vorrang haben.

1. Bettwäsche

  • Vermeiden Sie zu weiche Schlafbereiche. Wählen Sie stattdessen feste und eng anliegende Matratzen aus, auf die das Baby zurückgelegt werden soll.
  • Beseitigen Sie alle überschüssigen Accessoires, Spielsachen und Decken, wenn das Baby schläft - im Grunde alles außer der Matratze und dem Bettzeug.
  • Decken können durch Schwellen ersetzt werden, die nicht nur bequemer, sondern auch sicherer sind.
  • Behalten Sie die Kopfposition Ihres Babys während des Schlafens im Auge und stellen Sie sicher, dass er / sie nicht unter die Bettdecke rutscht.
  • Ziehen Sie Decken nur bis zur Brust Ihres Babys hoch, niemals bis zum Kopf.
  • Lassen Sie Ihr Baby nicht auf Standard-Sofas, Wasserbetten, Kissen oder anderen weichen Oberflächen schlafen.
  • Schnuller wurden mit niedrigeren SIDS-Raten in Verbindung gebracht und sollten daher allen Babys während des Schlafens angeboten werden, obwohl sie nicht dazu gezwungen werden.

2. Zimmer teilen

Offizielle Richtlinien legen nahe, dass das Teilen von Zimmern eine großartige Idee ist, aber Eltern sollten nicht versucht sein, ein Bett mit ihrem Baby zu teilen.

  • In den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Babys sollten Sie die Krippe aus Gründen der Bequemlichkeit und der Ruhe in der Nähe Ihres Bettes platzieren.
  • Zwillinge dürfen nicht das gleiche Bett teilen, und ältere Babys dürfen nicht mit jüngeren Geschwistern schlafen.
  • Es ist in Ordnung, wenn Sie sich mit Ihrem Baby ausruhen oder im eigenen Bett füttern, es sollte aber zum Schlafen wieder in sein eigenes Bett zurückgelegt werden.
  • Das Teilen von Betten kann tödlich sein, wenn einer der Eltern oder beide rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen.

3. Präventionen für SIDS

In Bezug auf die Verhinderung von SIDS gibt es bestimmte einfache Schritte, die ein Elternteil für die Sicherheit seines Kindes ergreifen kann.

  • Zwischen dem Stillen und einem geringeren SIDS-Risiko wurde eine solide Verbindung hergestellt. Daher wird dringend empfohlen.
  • Impfungen können das SIDS-Risiko eines Babys um mehr als 50% senken, daher wird es als unerlässlich angesehen.
  • Wenden Sie sich an einen Experten, bevor Sie Anpassungen an der Krippe oder der täglichen Schlafposition vornehmen.
  • Verwenden Sie keine anderen Kindersitze, Trage- und Kinderwagen für ein normales Nickerchen während des Tages, da nur wenige eine gesunde Schlafposition fördern.
  • Verwenden Sie nur Zubehör, Monitore, Positionierer und Matratzen, die offiziell als zu 100% sicher für den Gebrauch durch Fachleute zertifiziert sind.
  • Platzieren Sie niemals ein Kinderbett oder einen Schlafbereich in der Nähe anderer äußerer Gefahren wie Kabel oder scharfen Gegenständen.

Mythen und Fakten über Babyschlaf, die Sie kennen sollten

Es gibt so viele widersprüchliche Mythen über den gesunden Schlaf von Säuglingen. Einige Beispiele sind natürlich häufiger und schädlicher als andere. Das Folgende sind einige der Beispiele.

Mythos

Fakten

Erläuterung

Sie können steuern, wann Ihr Baby schläft und wie lange es schläft.

In den natürlichen Schlafmustern Ihres Babys können Sie nicht sagen - Sie können sie nur unnatürlich aufwecken, wenn Sie sich dazu entscheiden.

Das Erstellen eines Schlafplans ist mit wachsendem Kind möglich, für Neugeborene jedoch völlig unmöglich.

Swaddling funktioniert nicht wirklich, es ist veraltet und ineffektiv.

Wenn es richtig gemacht wird, ist es eine der effektivsten Möglichkeiten, ein Baby zu beruhigen und zu trösten.

Windeln ist eine Technik aus alter Zeit, um Säuglinge zu trösten, und es besteht kein Risiko einer Überhitzung, die die meisten neuen Eltern befürchten.

Ein Nickerchen in Kinderwagen, Gepäckträgern und Autositze gilt nicht als erholsamer Schlaf.

Egal wo Ihr Kind einschläft, Schlaf ist Schlaf!

Solange sich Ihr Baby in einer sicheren Schlafposition befindet, ist es egal, wo es eingeschlafen ist.

Eine Flasche vor dem Schlafengehen mit zusätzlichem Reismüsli bedeutet eine erholsame Nacht.

In Wirklichkeit gibt es einfach keine Beweise, um diese Theorie zu stützen.

Es funktioniert vielleicht oder macht es für die Eltern des Babys noch schwieriger. Es gibt also nichts, wenn man es versucht.

Загрузка...